GER Level: A1, A2, B1, B2, C1 und C2

Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen (GER): Was ist das? Warum sind sie wichtig? Wie kann man sein Sprachniveau in Italienisch testen?

GER Level

In der Community der Sprachlernenden in Europa hören wir oft, wie sich Menschen über ihr unterschiedliches Sprachniveau unterhalten. Man hört Dinge wie: “Ich spreche Französisch auf B1-Niveau” oder “Ich besuche einen Italienisch-Sprachkurs und bin in einem A2-Grammatik- und Konversationskurs”.

Aber was bedeutet eigentlich B1 oder A2?

Es handelt sich dabei um die Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen, im Deutschen abgekürzt mit GER. Die Niveaustufen oder Levels werden von Sprachlernenden verwendet, um ihre Fähigkeiten in einer Sprache zu messen. Der GER ist ein Leitfaden, der zur Beschreibung der Leistungen von Menschen, die eine Fremdsprache lernen,  in ganz Europa und zunehmend auch in anderen Ländern verwendet wird. Der GER wurde vom Europarat zwischen 1966 und 1989 aufgestellt und soll eine Methode für das Lernen, Lehren und Beurteilen aller Sprachen in Europa bieten. Im November 2001 empfahl der Europäische Rat die Verwendung des GER, um Systeme zur Validierung von Sprachkenntnissen einzurichten.

Was sind die verschiedenen GER-Level?

Die sechs Stufen des GER sind A1, A2, B1, B2, C1 und C2. Diese sechs Referenzniveaus werden weithin als europäischer Standard für die Einstufung der Kenntnisse einer Person in etwa vierzig verschiedenen Sprachen akzeptiert. Jedes Niveau ist in vier Arten von Kompetenzen (Sprachfertigkeiten) unterteilt, die beschreiben, was ein Lernender in den Bereichen Lesen, Hören, Sprechen und Schreiben können sollte.

Die A-Levels: Elementare Sprachanwendung

A1 für Anfänger:

Ein Sprachschüler auf dem Niveau A1 des GER:

– kann sehr einfache Ausdrücke verstehen und verwenden, um konkrete Bedürfnisse zu befriedigen.
– kann sich und andere vorstellen, Fragen zu seiner Person stellen und beantworten, z. B. wo er / sie wohnt, was für Leute er kennt und was für Dinge er besitzt.
– kann sich einfach verständigen, solange sein Gesprächspartner langsam und deutlich spricht.

» Testen Sie Ihr A1-Sprachniveau

A2 Grundstufe:

Ein Sprachschüler auf dem Niveau A2 des GER:

– kann Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit den meisten Bereichen des alltäglich Lebens zusammenhängen, z. B. Einkaufen, Familie, Arbeit usw.
– kann sich in einfachen und routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und alltägliche Dinge geht.
– kann mit einfachen Worten Aspekte des eigenen Hintergrunds, der unmittelbaren Umgebung und Dinge aus dem unmittelbaren Bedarfsbereich beschreiben.

» Testen Sie Ihr A2-Sprachniveau

Die B-Levels: Selbstständige Sprachanwendung

B1 Mittelstufe:

Ein Sprachschüler auf dem Niveau B1 des GER:

– kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule oder Freizeit geht.
– kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen in einem Gebiet begegnet, in dem die Sprache gesprochen wird.
– kann einfache zusammenhängende Texte zu vertrauten Themen oder Themen von persönlichem Interesse verfassen.
– kann über Erfahrungen und Ereignisse, Träume, Hoffnungen und Ziele sowie über Meinungen und Pläne in kurzen Sätzen berichten.

» Testen Sie Ihr B1-Sprachniveau

B2 Obere Mittelstufe:

Ein Sprachschüler auf dem Niveau B2 des GER:

– kann die Hauptinhalte eines komplexen Textes zu konkreten und abstrakten Themen verstehen, auch wenn es sich um Fachdiskussionen in seinem Spezialgebiet handelt.
– kann sich so spontan und fließend verständigen, dass ein regelmäßiger Austausch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung für beide Seiten möglich ist.
– kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken und einen Standpunkt zu einem aktuellen Thema erläutern sowie die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

» Testen Sie Ihr B2-Sprachniveau

Die C-Levels: Kompetente Sprachverwendung

C1 Fortgeschrittene:

Ein Sprachschüler auf dem Niveau C1 des GER:

– kann ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Sätze verstehen und implizite Bedeutungen erkennen.
– kann sich spontan und fließend ausdrücken, ohne lange nach Ausdrücken suchen zu müssen.
– kann die Sprache flexibel und effektiv für soziale, akademische und berufliche Zwecke einsetzen.
– kann einen klaren, gut strukturierten, detaillierten Text zu komplexen Themen verfassen, der einen kontrollierten Gebrauch von Organisationsmustern, Konnektoren und kohäsiven Elementen zeigt.

» Testen Sie Ihr C1-Sprachniveau

C2 Muttersprachler:

Ein Sprachschüler auf dem Niveau C2 des GER:

– kann praktisch alles, was er hört oder liest, mühelos verstehen.
– kann Informationen aus verschiedenen mündlichen und schriftlichen Quellen zusammenfassen und Argumente und Darstellungen in einer kohärenten Darstellung rekonstruieren.
– kann sich spontan, sehr flüssig und präzise ausdrücken und selbst in den komplexesten Situationen feinere Bedeutungsnuancen unterscheiden.

Die Niveaustufen oder Levels werden von Sprachenlernenden oft beiläufig verwendet, um ihre Fähigkeiten im Sprechen, Lesen, Schreiben und Verstehen einer Sprache zu erklären. Es gibt aber auch Prüfungen und Zertifikate für diejenigen, die ihr Niveau offiziell machen und zertifizieren wollen.

Wann brauchen Sie ein GER-Level-Zertifikat?

Der GER wird häufig von Arbeitgebern und im akademischen Bereich verwendet.

Ein GER-Zertifikat benötigen Sie möglicherweise für:

– Für die Aufnahme in eine Schule. Bevor Sie einen Schulkurs beginnen, sollten Sie Ihr Niveau testen.
– Anforderungen für Universitätskurse. Um sich für einen Universitätskurs in Italien einzuschreiben, benötigen Sie mindestens ein Zertifikat auf B1-Niveau.
– Beschäftigung. Um in Italien oder im Ausland zu arbeiten, benötigen Sie je nach Stelle, für die Sie sich bewerben, ein Zertifikat auf dem Niveau A2 bis B2.
Ein GER-Zertifikat ist sehr nützlich für Ihren Lebenslauf und läuft oft nicht ab.

Einige Ihrer Optionen für offizielle Prüfungen (oder für Kurse mit Zertifizierung).

Sprachenlernende nutzen die GER-Level zur Selbsteinschätzung, damit sie klarer definieren können, woran sie arbeiten müssen und was sie in ihrer Zielsprache erreichen möchten.
Einige Optionen für offizielle Prüfungen sind:

  • CELI, CILS, Dante Alighieri Gesellschaft für Italienisch.
  • IELTS, TOEFL, Cambridge-Prüfung für Englisch.
  • DELF, DALF für Französisch.
  • DELE, SIELE für Spanisch.
  • TestDaF, ethe- Zertifikat für Deutsch.
  • European Consortium for the Certificate of Attainment in Modern Languages für viele andere Sprachen.

Ist ein Zertifikat nur für den beruflichen und akademischen Bereich erforderlich?

Ein GER-Zertifikat ist für den beruflichen oder akademischen Bereich erforderlich. Es kann aber auch sehr wichtig sein, wenn Sie feststellen wollen, welches Niveau Sie in Ihrer Zielsprache schon haben. Wenn Sie z. B. einen Urlaub in Italien planen, sollten Sie mindestens das Niveau A2 haben. Das wird Ihnen helfen, um einen Kaffee zu bestellen, einzukaufen oder ein einfaches Gespräch mit Einheimischen zu führen. Die GER-Level sind ein wichtiges Hilfsmittel, wenn Sie eine Sprache in einer eher lockeren Umgebung lernen oder wenn Sie Sprachen lernen, weil es ihnen Spaß macht.

Wie können Sie Ihr GER-Level testen?

Sie können Ihr italienisches Sprachniveau testen, das unsere Lehrer vorbereitet haben, um das italienische Niveau derjenigen zu überprüfen, die sich für Kurse und Online-Kurse in unserer Schule anmelden.

Nachdem Sie den Test abgeschlossen haben, erhalten Sie die Ergebnisse direkt per E-Mail.

Buchen Sie jetzt Ihren nächsten Kurs! Schreiben Sie einfach an europass@europass.it oder senden Sie eine Nachricht an WhatsApp +39 339 840 4773 und wir schicken Ihnen alle weiteren Details!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück nach oben