Italienische Indikativ – Modo Indicativo

Die Tempora "indicativo" besteht aus acht verschiedenen Tempusformen und dient dazu, Fakten, Bedingungen und Ereignisse präzise und objektiv auszudrücken.

Das Präsens – Il Presente

Die italienische Sprache kennt drei Gruppen von Verben, drei Konjugationen:

  • solche, die auf -ARE enden (mangiare, ascoltare, lavorare)
  • solche, die auf -ERE enden (leggere, scrivere, ridere)
  • solche, die auf -IRE enden (dormire, aprire, sentire)

Um das Präsens zu bilden, müssen wir -ARE, -ERE oder -IRE entfernen und die entsprechende Endung an den Verbstamm gemäß der Gruppe, der er angehört, hinzufügen.

Verb Stamm Endung
guardare → GUARD → Io GUARD – O (Ich schaue)
vivere → VIV → Io VIV – O (Ich lebe)
aprire → APR → Io APR – O (Ich öffne)

 

Personen I. Konjugation:
– ARE Verben
II. Konjugation:
-ERE Verben
II. Konjugation:
-IRE Verben
guardare vivere aprire
io guardo vivo apro
tu guardi vivi apri
*lui/lei/Lei guarda vive apre
noi guardiamo viviamo apriamo
voi guardate vivete aprite
loro guardano vivono aprono

*lui = er (männlich); * lei = sie (weiblich); *Lei =Höflichkeitsform für ihn und sie (z. B. Frau, Herr…)
Tipp: Beachte einfach, das unabhängig von der Verbart  „IO“ immer auf – O endet; „TU“ immer auf – I und „NOI“ immer auf -IAMO.

 

Das Präsens bringt zum Ausdruck:

  • Gegenwärtige oder gewohnheitsmäßige Handlungen:

„Oggi mangio la pasta“ – „Heute esse ich Pasta“

„Tutte le mattine mangio un cornetto con la marmellata“ – „Jeden Morgen esse ich ein Croissant mit Marmelade“

  • In der gesprochenen Sprache verwenden wir das Präsens auch für eine Handlung, die sich in naher Zukunft ereignet, wenn der Satz einen Zeitausdruck besitzt:

„Arrivo domani pomeriggio“ – „Ich komme morgen am Nachmittag an“

„Ceniamo insieme venerdì prossimo?“ – „Sollen wir nächsten Freitag gemeinsam zu Abend essen?“

  • Hnadlungen in der Vergangenheit begonnen haben und sich in der Gegenwart fortsetzen unter der Verwendung von VERB + DA (Präposition) + Zeitraum:

„Vivo a Firenze da tre anni“ – „Ich lebe seit drei Jahren in Florenz“

„Lavoro in questo ufficio da due mesi“ – „Ich arbeite seit zwei Monaten in diesem Büro“

  • Manchmal wird das Präsens anstelle der Vergangenheitsform verwendet , um vergangenen Handlungen Unmittelbarkeit zu verleihen, so als ob sie ich gerade ereignen würden. In diesem Fall spricht man von „dem historischen Präsens“:

„Michelangelo Buonarroti nasce nel 1475“ – „Michelangelo Buonarroti wurde 1475 geboren“

„Nel 1861 l’Italia diventa uno Stato unitario“ – „1861 wurde Italien ein vereinter Staat“

Verben, die auf – CARE und – GARE enden – Verbi che terminano in – CARE e – GARE

Verben, die zur ersten Konjugation zählen und auf -CARE (beispielsweise „cercare, giocare“) und -GARE enden (beispielsweise „pagare, pregare“), verhalten sich ein wenig anders und erhalten den Buchstaben „H“ zwischen dem Verbstamm und dem Ende der 2. Person Singular „U“ und der 1. Person Plural „NOI”, sodass der harte Klang beinehalten wird.

       Pagare

      Cercare

Io pago Io cerco
Tu paghi Tu cerchi
Lui/lei/Lei paga Lui/lei/Lei cerca
Noi paghiamo Noi cerchiamo
Voi pagate Voi cercate
Loro pagano Loro cercano

„Tu cerchi un appartamento in centro, mentre Marco lo cerca in periferia“ – „Du suchst eine Wohnung im Stadtzentrum, während Marco eine im Umland sucht.“

„Io pago la spesa per il pranzo, tu paghi quella per la cena“ – „Ich zahle die Rechnung für das Mittagessen, du die für das Abendessen.“

Verben, die auf – ISC enden – Verbi che terminano in – ISC

Viele Verben, die auf -IRE enden, benötigen ebenfalls zusätzlich -ISC für jede Form außer der 2. und 3. Person Plural „noi“ und „voi“, die regelmäßig sind.

Finire

Capire

Io finisco Io capisco
Tu finisci Tu capisci
Lui/lei/Lei finisce Lui/lei/Lei capisce
Noi finiamo Noi capiamo
Voi finite Voi capite
Loro finiscono Loro capiscono

Andere Verben, die mit -ISC enden, sind: alleggerire, preferire, pulire, costruire, contribuire, dimagrire, ferire, garantire, trasferirsi, unire, stupire, colpire, proibire, punire, fallire, ferire, impedire, incuriosire, obbedire, restituire.

Beispielsweise:

„Io preferisco la pasta, tu cosa preferisci?“ – „Ich mag Pasta lieber, was magst du lieber?“

„Di solito Luca dimagrisce molto durante l’estate“ – „Luca nimmt im Sommer normalerweise sehr stark ab“

„Noi finiamo il corso di italiano a Settembre, voi quando lo finite?“ – „Wir beenden unseren Italienischkurs im September, wann beendet ihr euren Kurs?“

„Voi contribuite alla raccolta fondi di beneficenza?“ – „Beteiligt ihr euch an der Spendensammlung?“

Sein – Il Verbo Essere

Das Verb „sein“ ist im Italienischen„essere“ und vollständig unregelmäßig:

Io          sono

Tu                  sei

Lui / Lei        è
Noi                siamo
Voi                 siete
Loro              sono

 

Geläufige italienische Wendungen mit „ESSERE“:

  • ESSERE CONTENTO/FELICE (zufrieden sein/glücklich sein/sich freuen)

„Sono contento di stare a Firenze“ – „Ich bin glücklich darüber, in Florenz zu sein

  • ESSERE TRISTE (traurig sein)

„Maria è triste perché la vacanza è finita“ – „Maria ist traurig, weil der Urlaub zu Ende ist“

  • ESSERE ARRABBIATO (wütend sein/sich ärgern)

„Alessia e Daniela sono arrabbiate con Gloria perché è sempre in ritardo“ – „Alessia und Daniela ärgern sich über Gloria, weil sie immer zu spät ist“

  • ESSERE AFFAMATO (hungrig sein/Hunger haben)

„Lucia è molto golosa, è sempre affamata!“ – „Lucia ist sehr naschsüchtig, sie hat immer Hunger!“

  • ESSERE SORPRESO (überrascht sein)

„Sara è sorpresa della bella notizia“ – „Sara ist von der guten Nachricht überrascht“

  • ESSERE STANCO (müde sein)

„Oggi il papà e la mamma hanno lavorato tutto il giorno, sono molto stanchi!“ – „Heute haben Mama und Papa den ganzen Tag gearbeitet, sie sind sehr müde!“

  • ESSERE IN RITARDO (zu spät sein)

„Gabriele è arrivato a scuola alle 11:00…è sempre in ritardo! – „Gabriele ist um 11:00 in die Schule gekommen…er ist immer zu spät!“

  • ESSERE STRANIERO (Ausländer sein)

„Miguel è straniero, deve richiedere i documenti per il permesso di soggiorno“ – „Miguel ist Ausländer. Er muss Dokuente für seine Aufenthaltsgenehmigung beantragen“

  • ESSERE DI + città (aus der Stadt + sein)

„Marco e Stefano sono di Milano“ – „Marco und Stefano kommen aus Mailand“

  • ESSERE ITALIANO, INGLESE, SPAGNOLO, FRANCESE, etc.. (Italiener, Engländer, Spanier, Franzose etc. sein ….)

„Elisa è italiana, mentre suo marito John è inglese“ – „Elisa ist Italienerin, während ihr Ehemann John Engländer ist“

 

Im Folgenden findest du weitere Adjektive für Nationalitäten:

-a (weiblich /-o (männlich) -e (unveränderlich)
americano/a (amerikanisch) israeliano/a (israelisch) canadese (kanadisch) libanese (libanesisch)
algerino/a (algerisch) lituano/a (litauisch) cinese (chinesisch) neozelandese (neuseeländisch)
australiano/a (australisch) marocchino/a (marokkanisch) danese  (dänisch) norvegese (norwegisch)
austriaco/a (österreichisch) polacco/a (polnisch) finlandese (finnisch) olandese (holländisch)
basco/a (baskisch) russo/a (russisch) francese (französisch) portoghese  (portugiesisch)
brasiliano/a   (brasilianisch)   sloveno/a (slowenisch) giapponese (japanisch) ungherese (ungarisch)
ceco/a (tschechisch) spagnolo/a (spanisch) inglese (englisch) svedese (schwedisch)
croato/a (kroatisch) svizzero/a (schweizerisch) irlandese (irisch) tailandese (thailändisch)
indiano/a (indisch) tedesco/a (deutsch) islandese (isländisch)

 

Beispielsweise:

„Kristen è tedesca, di Berlino“ – „Kristen ist deutsch, sie kommt aus Berlin“

„Hassan è marocchino, di Casablanca“ – „Hassan is marokkanisch, er kommt aus Casablanca“

„Victoria è canadese e vive a Toronto, mentre Patrick è canadese ma vive a Parigi“ – „Victoria ist kanadisch und lebt in Toronto, während Patrick kanadisch ist, aber in Paris lebt“.

 

In verneinten Sätzen steht „NON“ („nicht“) immer vor dem Verb:

„Sei stanco/a?“ – „Bist du müde?“

„Sì, sono stanco/a“ – „Ja, ich bin müde“ / „Nein, ich bin nicht müde“ – „Nein, ich bin nicht nicht müde“

„Siete italiani/e?“ – „Seid ihr Italiener?“

„Sì, siamo italiani/e“ – „Ja, wir sind Italiener“ / „Nein, wir sind nicht Italiener“ – „Nein, wir sind nicht Italiener“.

Haben – Il Verbo Avere

Das Verb „to have“ entspricht dem Italienischen „avere“. Es ist unregelmäßig:

 Io               ho

 Tu                    hai

 Lui / Lei          ha
 Noi                  abbiamo
 Voi                  avete
 Loro                hanno

Wie bei „sein“ („essere“) muss „NON“ („nicht“) vor dem Verb stehen:

„Hai fame?“ – „Hast du Hunger?“

„Sì, ho fame“ – „Ja, ich habe Hunger / „Nein, ich habe keinen Hunger“ – „Nein, ich bin nicht hungrig“

„Hai un gatto?“ – „Hast du eine Katze?“

„Sì, ho un gatto“ – „Ja, ich habe eine Katze“ / „No, non ho un gatto“ – „Nein, ich habe keine Katze“

 

Geläufige italienische Wendungen mit „AVERE“

 Beachte! Im Deutschen stehen viele dieser Wendungen mit „sein“!

  • AVERE CALDO (warm sein)

„Oggi ci sono 42 gradi! Ho troppo caldo“ – „Heute haben wir 42 Grad! Mir ist es zu heiß“

  • AVERE FREDDO (kalt sein)

„Alessandra ha freddo, accendiamo il riscaldamento?“ – „Alessandra ist kalt. Sollen wir die Heizung einschalten ?“

  • AVERE FAME (Hunger haben/hungrig sein)

„Sono le 14:00 e non abbiamo ancora pranzato…abbiamo fame!“ – „es ist 14:00 und wir haben noch nicht zu Mittag gegessen…wir haben Hunger/sind hungrig!“

  • AVERE SETE (Durst haben/durstig sein)

„Ho sete, ordiniamo una birra?“ – „Ich habe Durst/bin durstig. Sollen wir ein Bier bestellen?“

  • AVERE PAURA (Angst haben)

„Sara ha paura dei ragni“ – „Sara hat Angst vor Spinnen“

  • AVERE FRETTA (in Eile sein/es eilig haben)

„Oggi non posso parlare con te, devo correre al lavoro, ho molta fretta!“ – „Ich kann heute nicht mit dir sprechen. Ich muss zur Arbeit laufen, ich bin sehr in Eile“

  • AVERE TEMPO (Zeit haben)

„Il sabato e la domenica ho tempo per rilassarmi e uscire con gli amici“ – „Samstags und sonntags habe ich Zeit zum Entspannen und Ausgehen mit Freunden

  • AVERE SONNO (müde sein)

„Stanotte Luca ha dormito solo 4 ore, ha sonno!“ – „Letzte Nacht hat Luca nur 4 Stunden geschlafen. Er ist müde!“

 

Die Hauptbedeutung von „AVERE“ ist „haben“. Das Verb kann sich aufMaterielle Dinge/strong> (ein Auto haben, eine Katze haben etc. …) und nicht-materielle Werte beziehen (wie Vertrauen „avere fiducia“ oder Mut „avere coraggio“). Es wird aber auch verwendet, um physische Eigenschaften zu beschreiben (schwarze Haare haben „avere I capelli neri“).

Beispiele:

„Elisa ha un fratello e due sorelle“ – „Elisa hat einen Bruder und zwei Schwestern“

„Io ho un cane e un gatto“ – „Ich habe einen Hund und eine Katze“

„Marco e Luca hanno i capelli biondi e gli occhi azzurri“ – „Marco und Luca haben blondes Haar und blaue Augen“

„Marta ha lasciato il lavoro e si trasferisce da sola in Australia, ha coraggio!“ – „Marta hat ihren Job gekündigt und zieht alleine nach Australien. Sie ist mutig!“

 

Wenn nach dem Verb „avere“ die Präposition „da“ steht, handelt es sich um eine umgangssprachliche Art, um über etwas zu sprechen, dass man tun muss, oder um eine Aufgabe oder Verpflichtung:

„Ho da lavorare tutto il fine settimana“ = „Devo lavorare tutto il fine settimana“ – „Ich muss das ganze Wochenende arbeiten“

„Ho da dirti una cosa importante“ = „Devo dirti una cosa importante“ – „Ich muss dir etwas Wichtiges sagen“

Das unregelmäßige Präsens – Il Presente irregolare

Viele italienische Verben sind unregelmäßig. Manchmal können wir siein Gruppen einteilen, die ähnlich sind, um das Lernen zu erleichtern.

Im Folgenden findest du einige der wichtigsten unregelmäßigen Verben:

Andare (gehen) Dare (geben) Fare (machen/tun) Sapere (wissen) Stare (sein)
Io vado do faccio so sto
Tu vai dai fai sai stai
Lui/lei/Lei va fa sa sta
Noi andiamo diamo facciamo sappiamo stiamo
Voi andate date fate sapete state
Loro vanno danno fanno sanno stanno

 

Bere (trinken) Dire (sagen) Rimanere (bleiben) Scegliere (wählen) Tenere (halten)
Io bevo dico rimango scelgo tengo
Tu bevi dici rimani scegli tieni
Lui/lei/Lei beve dice rimane sceglie tiene
Noi beviamo diciamo rimaniamo scegliamo teniamo
Voi bevete dite rimanete scegliete tenete
Loro bevono dicono rimangono scelgono tengono

 

Salire (hinaufgehen) Spegnere (ausschalten) Uscire (hinausgehen) Venire (kommen)
Io salgo spengo esco vengo
Tu sali spegni esci vieni
Lui/lei/Lei sale spegne esce viene
Noi saliamo spegniamo usciamo veniamo
Voi salite spegnete uscite venite
Loro salgono spengono escono vengono

 

Im Folgenden findest du einige ähnliche Wortgruppen:

  • Wie „dire“: benedire (segnen), contraddire (widersprechen), disdire (absagen), maledire (verwünschen), predire (vorhersagen).

Beispiele:

Il Papa benedice I fedeli – Der Papst segnet die Gläubigen

Luca non contraddice mai sua madre – Luca widerspricht nie seiner Mutter

Mario disdice sempre all’ultimo i nostri appuntamenti – Mario sagt unsere Verabredungen immer in der letzten Minute ab

 

  • Wie „scegliere“: togliere (entfernen/ausziehen), raccogliere (sammeln), sciogliere (auflösen), accogliere (empfangen).

Beispiele:

Io tolgo sempre le scarpe appena arrivo a casa – Ich ziehe immer meine Schuhe aus, sobald ich nach Hause komme

Scelgo la torta al cioccolato o quella alla frutta per il compleanno di Pietro? – Soll ich für Peters Geburtstag einen Schokoladen- oder Obstkuchen wählen?

Raccolgo io i soldi per pagare il conto del ristorante – Ich sammle das Geld ein, um die Restuarantrechnung zu bezahlen.

 

  • Wie „tenere“: appartenere (gehören/dazugehören), trattenere (zurückhalten), contenere (enthalten), ottenere (erhalten).

Beispiele:

Quel vaso contiene dei fiori stupendi – Diese Vase enthält wunderschöne Blumen.

Stefano è molto determinato, ottiene sempre quello che vuole! – Stefano ist sehr determiniert. Er erhält immer, was er will!

Quel cane appartiene alla famiglia Rossi – Dieser Hund gehört der Familie Rossi.

 

  • Wie „venire“: convenire (vereinbaren), prevenire (vorbeugen), provenire (kommen von), divenire (werden).

Beispiele:

Questo vino proviene dalla Francia – Dieser Wein kommt aus Frankreich.

Viene anche Luca a cena con noi stasera! – Luca kommt mit uns heute abend zum Abendessen!

Ogni anno Paola previene l’influenza con il vaccino – Jedes Jahr beugt Paola  mit einer Impfung einer Grippe vor

 

Es gibt eine Gruppe von unregelmäßigen Verben, die auf -durre/-porre enden: Sie haben dieselben Regeln und dieselben Endungen wie die Verben auf  -ERE:

Proporre (vorschlagen) Tradurre (übersetzen)
Io propongo traduco
Tu proponi traduci
Lui/lei/Lei propone traduce
Noi proponiamo traduciamo
Voi proponete traducete
Loro propongono traducono
  • Wie „tradurre“: condurre (führen, produrre (produzieren), dedurre (schlussfolgern), introdurre (einführen), ridurre (reduzieren), sedurre (verführen).

Beispiele:

„Paola traduce dal polacco all’Italiano velocemente“ – „Paola übersetzt schnell aus dem Polnischen ins Italienische“

„L’azienda dove lavora Gabriella produce dei dolci buonissimi“ – „Das Unternehmen, bei dem Gabriella arbeitet, stellt köstliche Süßigkeiten her“

„Mario conduce una vita sregolata“ – „Mario führt ein ungeregeltes Leben“

Die Modalverben und „wissen“ – Verbi modali e verbo „sapere“

Die Verben volere, potere, dovere, sapere („wollen, können, müssen, wissen) sind  im Präsens alle unregelmäßig

VOLERE POTERE DOVERE
Io voglio posso devo
Tu vuoi puoi devi
Lei/lui/lei vuole può deve
Noi vogliamo possiamo dobbiamo
Voi volete potete dovete
Loro vogliono possono devono

Normalerweise folgt auf volere, potere, dovere  ein Verb im Infinitiv, aber auf volere kann auch ein Nomen folgen.

Examples

Olivia, vuoi uscire con noi giovedì sera?

Olivia, möchtest du mit uns am Donnerstagabend ausgehen?

Volete andare al cinema stasera?

Wollt ihr heute abend ins Kino gehen?

Laura vuole una pizza per il pranzo, mentre Gloria vuole la pasta

Laura möchte mittags eine Pizza essen, Gloria hingegen eine Pasta.

Puoi chiudere la finestra, per favore?

Kannst du bitte das Fenster schließen?

Laura non può tornare a casa dopo mezzanotte.

Laura kann nach nach Mitternacht nicht nach Hause zurückkkommen.

Potete venire con me alla stazione stasera?

Könnt ihr mit mir heute abend zum Bahnhof kommen?

Devo studiare tutto il fine settimana

Ich muss das ganze Wochenende lernen.

Marco e Luca devono partire presto per l’aeroporto

Marco und Luca müssen früh zum Flughafen aufbrechen.

Daniele deve fare la dieta

Daniele muss eine Diät machen.

Potere bedeutet normalerweise, die physische Fähigkeit oder Erlaubnis haben, etwas zu tun: 

Oggi non posso uscire, devo studiare. / Ich kann heute nicht ausgehen. Ich muss lernen.

Paolo non può giocare a calcio, ha la gamba rotta. / Paolo kann nicht Fußball spielen. Er hat ein gebrochenes Bein.

SAPERE
Io so
Tu sai
Lui/lei/lei sa
Noi sappiamo
Voi sapete
Loro sanno

Sapere wird als Modalverb verwendet, wenn es sich darauf bezieht, eine Kompetenz oder das Wissen zu besitzen, etwas tun zu können:

Non so parlare giapponese /Ich kann nicht Japanisch sprechen

Non so cucinare / Ich kann nicht kochen

Sapere wird auch als ein unabhängiges Verb mit der Bedeutung  conoscere („wissen“) in bestimmten Sätzen verwendet und bedeutet „sich einer Sache bewusst zu sein:

So che Matteo ha trovato un gatto nel vostro giardino. / Ich weiß, dass Matteo eine Katze in eurem Garten gefunden hat.

 

In Fragen wird es oft verwendet, um Informationen zu erhalten.  

Sai che ore sono? / Weißt du, wie spät es ist?

 

 Beachte den Unterschied:

Marco non può sciare / Marco kann nicht skifahren → Er hat sich am Bein verletzt und kann es nicht tun

Marco non sa sciare / Marco kann nicht skifahren → Er hat es noch nie versucht und kann es deshalb nicht

Laura non può leggere / Laura kann nicht lesen → Sie kann nicht lesen, weil das Papier schmutzig ist oder der Drucker nicht richtig gedruckt hat 

Laura non sa leggere / Laura kann nicht lesen → Sie ist ein Baby und noch zu klein

Die reflexiven Verben – I verbi riflessivi

Die reflexiven Verben beschreiben eine Handlung, die sich auf das Subjekt bezieht, oder die das Subjekt ausführt.

Mit den reflexiven Verben werden reflexive Pronomen verwendet, die für jede Person unterschiedlich sind:

Io Mi
Tu Ti
Lei/lui/lei Si*
Noi Ci
Voi Vi
Loro Si*

Um die reflexiven Verben zu bilden, muss man das Verb im Präsens konjugieren und das Pronomen vor das Verb setzen.

SVEGLIARSI METTERSI VESTIRSI
Io mi sveglio mi metto mi vesto
Tu ti svegli ti metti ti vesti
Lui/Lei/Lei si sveglia si mette si veste
Noi ci svegliamo ci mettiamo ci vestiamo
Voi vi svegliate vi mettete vi vestite
Loro si svegliano si mettono si vestono

Tutti i giorni mi alzo alle 06:45 (ALZARSI) / Ich stehe jeden Tag um 06:45 auf.

Luca e Maria si divertono molto al mare (DIVERTIRSI) Luca und Maria haben viel Spaß am Strand.

Maria si sente poco bene perchè ha l’influenza (SENTIRSI) / Maria fühlt sich nicht gut, weil sie die Grippe hat.

 

Um jede Person mit den reflexiven Verben richtig zu konjugieren, behalte für jedes Pronomen einen Satz im Gedächtnis:

Io mi chiamo Mauro, tu come ti chiami? / Ich heiße Mario. Wie heißt du?

 

Die dritte Person Singular und Plural haben dasselbe Pronomen si:

Lucia si sveglia tutti i giorni alle 7:00 / Lucia wacht jeden Morgen um 7:00 auf.

Lucia e Luca si svegliano tutti i giorni alle 7:00 / Lucia und Luca wachen jeden Morgen um 7:00 auf.

 

Um das Pronomen „noi“ im Gedächtnis zu behalten, denke an:

Noi ci divertiamo molto in vacanza in Italia / Wir haben viel Spaß während unseres Italienurlaubs.

 

Um das „voi“-Pronomen im Gedächtnis zu behalten, ne das „o“:

Voi vi addormentate ogni sera sul divano / Ihr schlaft jede Nacht auf dem Sofa ein.

 

Die meisten italienischen Verben haben eine reflexive Form.

CHIAMARE (anrufen) [wen? was?]

Maria chiama Sara per invitarla alla sua festa di compleanno

Maria ruft Sara an, um sie zu ihrer Geburtstagssfeier einzuladen.

CHIAMARSI (heißen)

Io mi chiamo Maria

Ich heiße Maria.

 

SVEGLIARE (aufwecken) [wen? was?]

Io sveglio mio marito ogni mattina alle 07:30

Ich wecke meinen Mann jeden Morgen um 7:30 auf.

SVEGLIARSI (aufwachen)

Maria si sveglia ogni mattina alle 07:30

Maria wacht jeden Morgen um 7:30 auf.

 

ALLENARE (trainieren) [wen? wwas?]

Marco allena una squadra di calcio

Marco trainiert ein Fußballteam.

ALLENARSI (trainieren)

Marco si allena tutti i pomeriggi in palestra

Marco trainiert jeden Nachmittag im Fitnessstudio.

 

In der gesprochenen Sprache wird manchmal bevorzugt das reflexive Verb anstelle des nich treflexiven verwendet, um etwas zu betonen:

Non vedo l’ora di andare a casa, così mi faccio una bella doccia / Ich kann es nicht erwarten, nach Hause zu gehen und zu duschen.

ANSTATT: Non vedo l’ora di andare a casa così faccio una doccia / Ich kann es nicht erwarten, nach Hause zu gehen und zu duschen.

 

Dopo pranzo mi bevo un buon caffè  Nach dem Mittagessen trinke ich einen Kaffee.

ANSTATT: Dopo pranzo bevo un buon caffè / Nach dem Mittagessen trinke ich einen Kaffee.

 

Quando bevo un buon bicchiere di vino, mi fumo una sigaretta / Wenn ich ein Glas Wein trinke, rauche ich eine Zigarette.

ANSTATT: Quando bevo un buon bicchiere di vino, fumo una sigaretta / Wenn ich ein Glas Wein trinke, rauche ich eine Zigarette.

Die Modalverben mit reflexiven Verben – I verbi modali con i verbi riflessivi

Wenn man ein Modalverb + Infinitiv eines reflexiven Verbs hat, kann das Pronomen vor und nach dem Verb stehen.

Beispiele:

Sabato mattina Marco si deve alzare presto / Marco muss Samstagmorgen früh aufstehen.

Sabato mattina Marco deve alzarsi presto / Marco muss Samstagmorgen früh aufstehen.

Mi posso sedere? / Kann ich mich setzen?

Posso sedermi? / Kann ich mich setzen?

Io e Marco ci vogliamo allenare più spesso / Marco und ich wollen öfter trainieren.

Io e Marco vogliamo allenarci più spesso / Marco und ich wollen öfter trainieren.

Das Perfekt – Il Passato Prossimo

Das Perfekt besteht aus dem Präsens von essere („sein“) oder avere („haben“) + dem Partizip Perfekt des Verbs. Diese Zeitform bringt vergangene Handlungen zum Ausdruck, die einen Gegenwartsbezug haben oder auf einen bestimmten Zeitraum beschränkt sind.

Für das Partizip Perfekt werden -ARE, -ERE, -IRE entfernt und die folgenden Endungen hinzugefügt:

  • Verben auf -ARE -ATO

         guardare guardato

  • Verben auf  -ERE – UTO

         sapere saputo

  • Verben auf – IRE -ITO

          dormire dormito  

Wenn avere („haben“„) als Hilfsverb verwendet wird, endet das Partizip Perfekt auf -0 für weibliche und männliche Subjekte, die im Singular oder Plural stehen:

Laura ha studiato Giapponese / Laura hat Japanisch gelernt.

Marco ha studiato Giapponese / Marco hat Japanisch gelernt.

Laura e Maria hanno studiato Giapponese / Laura und Maria haben Japanisch gelernt.

Marco e Paolo hanno studiato Giapponese / Marco und Paolo haben Japanisch gelernt.

Ausnahme: Wenn die direkten Pronomen verwendet werden  (lo,  la, li,  le, mi, ti, ci, vi und ne) gehe zum Abschnitt „Pronomi Diretti“.

Wenn essere („sein“) verwendet wird, wird das Partizip je nach Geschlecht und Numerus angegelichen:

Laura è andata a Firenze / Laura ist nach Florenz gereist.

Marco è andato a Firenze / Marco ist nach Florenz gereist.

Laura e Maria sono andate a Firenze / Laura und Maria sind nach Florenz gereist.

Marco e Paolo sono andati a Firenze / Marco und Paolo sind nach Florenz gereist.

             MANGIARE

            AVERE

CAPIRE

Io ho mangiato ho avuto ho capito
Tu hai mangiato   hai avuto hai capito
Lui/Lei/Lei ha mangiato ha avuto ha capito
Noi abbiamo mangiato abbiamo avuto abbiamo capito
Voi avete mangiato avete avuto avete capito
Loro hanno mangiato hanno avuto hanno capito

Haben“ oder „sein“? – Ausiliare “avere” o “essere”?

„HABEN“- AVERE

  • Alle transitiven Verben, Wörter, die ein direktes Objekt haben (sie antworten auf die Frage „wen?“ oder „was?“) verwenden das Hilfsverb haben“ im Perfekt:

Lucia ha mangiato la pizza (cosa? La pizza)  / Lucia hat eine Pizza gegessen  (was? Pizza)

Marco e Lucia hanno studiato inglese tutto il giorno (cosa? Inglese) / Marco und Lucia haben den ganzen Tag Englisch gelernt  (was? Englisch)

Ho chiamato Davide ieri sera (chi? Davide) / Ich habe David gestern abend angerufen (wen? David)

Marta ha sposato Riccardo (chi? Riccardo) / Marta hat Riccardo geheiratet (wen? Riccardo)

„SEIN“ – ESSERE

  • Die meisten intransitiven Verben (Verben mit einem indirekten Objekt anstatt einem direkten, das eine Präposition erfordert) stehen mit dem Hilfsverb „sein

Oggi sono venuto a scuola in bici / Heute bin ich mit dem Fahrrad zur Schule gekommen.

Ieri sera io e Lucia siamo andati al cinema / Gestern abend sind Lucia und ich ins Kino gegangen.

  • Verben der Bewegung wie: andare (gehen), venire (kommen), arrivare (ankommen), partire (aufbrechen), entrare (betreten), uscire (hinausgehen), tornare (zurückkehren) etc. verwenden das Hilfsverb „sein“:

Beachte einige Ausnahmen wie: camminare (gehen), passeggiare (spazierengehen), viaggiare (reisen):

Ho camminato tutto il giorno per Firenze / Ich bin den ganzen Tag durch Florenz gegangen.

Ho viaggiato per tutta l’Italia / Ich bin durch Italien gereist.

  • Verben des Zustands: stare/essere (sein), rimanere (bleiben), restare (bleiben) verwenden das Hilfsverb „sein

Sabato scorso sono restata a casa tutto il giorno a riposare / Letzten Samstag bin ich den ganzen Tag zu Hause geblieben, um ich auszuruhen.

Ieri sera non sei uscito perché sei stato male? / Bist du gestern nicht ausgegangen, weil es dir nicht gut ging?

  • Verbs des Wechsels: diventare (werden), crescere (wachsen), nascere (geboren werden), morire (sterben), invecchiare (altern), iniziare (beginnen), finire (beenden) verwenden das Hilfsverb „sein:

Marta è nata il 5 Maggio 1954 / Marta wurde am 5. Mai 1954 geboren.

Lucia e Daniele sono cresciuti in un paese vicino a Roma / Lucia und Daniele wuchsen in einer Stadt in der Nähe von Rom auf.

  • Reflexive Verben: alzarsi (aufstehen), conoscersi (sich kennenlernen), chiamarsi (heißen lavarsi (sich waschen), allenarsi (trainieren), vestirsi (sich anziehen), addormentarsi (einschlafen) etc. verwenden das Hilfsverb „sein

Domenica scorsa mi sono alzata a mezzogiorno, mi sono lavata, mi sono vestita e poi sono uscita. / Letzten Sonntag bin ich mittags aufgestanden, habe mich gewaschen und angezogen und bin hinausgegangen.

La scorsa settimana mi sono allenato in palestra tutti i pomeriggi / Letzte Woche habe ich jeden Nachmittag im Fitnessstudio trainiert.

  • Unpersönliche Verben: piacere (mögen), dispiacere (leidtun), bastare (genügen), succedere (sich ereignen), sembrare (scheinen) verwenden das Hilfsverbsein:

Il nord della Francia mi è piaciuto molto / Nordfrankreich hat mir sehr gut gefallen.

Marta ci è sembrata un po‘ triste oggi / Marta schien uns heute ein bißchen traurig zu sein.

Das unregelmäßige Partizip Perfekt – I Participi Passati irregolari

Um das unregelmäßige Partizip Perfekt im Gedächtnis zu behalten, kann man dieses in ähnliche Verbgruppen einteilen. Im Folgenden findest du die wichtigsten:

INFINITIV PARTIZIP PERFEKT BEISPIELE
-DERE -SO; -STO
Accendere (einschalten)
acceso Hai acceso la televisione?

 Hast du den Fernseher eingeschaltet?

Chiudere (schließen) chiuso Luca e Fabio hanno chiuso il loro ristorante

Luca und Fabio haben ihr Restaurant geschlossen

Perdere (verlieren) perso Mio fratello ha perso le chiavi di casa

Mein Bruder hat die Hausschlüssel verloren

Prendere (nehmen) preso Abbiamo preso il treno per andare a Napoli

Wir haben den Zug nach Neapel genommen

Ridere (lachen) riso Ho riso moltissimo per la barzelletta

Wir haben viel über den Witz gelacht

Scendere (aussteigen) sceso Sono sceso dal treno di fretta

Ich bin schnell aus dem Zug ausgestiegen

Spendere (ausgeben) speso Lo scorso fine settimana ho speso molti soldi

Letzte Woche habe ich sehr viel Geld ausgegeben

Chiedere (fragen) chiesto Ho chiesto informazioni ad un passante

Ich habe einen Passanten um Informationen gebeten

Nascondere (verstecken) nascosto Ho nascosto il regalo di Natale per la mamma

Ich habe das Weihnachtsgeschenk für meine Mutter versteckt

Rispondere (antworten) risposto Abbiamo risposto al messaggio dopo tre ore

Wir haben nach drei Stunden auf die Nachricht geantwortet

Vedere (sehen) visto Avete visto l’ultimo film di Pieraccioni?

Habt ihr Pieraccionis neuen Film gesehen?

-CERE; -GERE

-NTO

Dipingere (malen)

dipinto

Lisa ha dipinto un quadro stupendo

Lisa hat ein wunderschönes Bild gemalt

Piangere (weinen)

pianto

Laura ha pianto guardando il film

Laura hat geweint, als sie den Film gesehen hat

Vincere (gewinnen)

vinto

La Spagna ha vinto la partita contro la Francia

Spanien hat die Partie gegen Frankreich gewonnen

 

GLIERE

LTO

Scegliere (wählen)

scelto

Maria ha scelto il vestito per il suo matrimonio

Maria hat ihr Hochzeitskleid ausgewählt

Sciogliere (vermischen)

sciolto

Per fare la torta ho sciolto lo zucchero con il burro

Um den Kuchen zu machen, habe ich den Zucker mit der Butter vermischt

Togliere (herausnehmen)

tolto

Hai tolto le lasagne dal forno?

Hast du die Lasagne aus dem Ofen herausgenommen?

 

-RIRE

-RTO

Aprire (öffnen)

aperto

Abbiamo aperto il negozio lunedì scorso

Wir haben das Geschäft letzten Montag geöffnet

Morire (sterben)

morto

Il cane di Luca è morto lo scorso mese

Lucas Hund ist letzten Monat gestorben

Offrire (anbieten)

offerto

Il cameriere ci ha offerto il digestivo

Der Kellner hat uns einen Schnaps angeboten

 

-GGERE + others

-TTO

Leggere (lesen)

letto

Abbiamo letto un bel libro giallo

Wir haben einen guten Krimi gelesen

Correggere (korrigieren)

corretto

L’insegnante ha corretto l’esame

Der Lehrer hat die Prüfung korrigiert

Dire (sagen)

detto

Il direttore ha detto a Maria di andare a casa prima

Ihr Chef hat Maria gesagt, dass sie zuerst nach Hause gehen soll

Fare (tun)

fatto

Hai già fatto i compiti per domani?

Hast du schon deine Hausaufgaben für morgen gemacht?

Scrivere (schreiben)

scritto

Ho scritto una cartolina ai miei genitori

Ich habe meinen Eltern eine Postkarte geschrieben

Rompere (brechen)

rotto

Marco ha rotto il vaso di sua madre

Marco hat die Vase seiner Mutter zerbrochen

Verben mit doppelten Hilfsverben – Verbi con doppio ausiliare

  • Man weiß immer genau, welches Hilfsverb die transitiven Verben benötigen (avere). Mit den intransitiven Verben verhält es sich jedoch komplizierter, da sich einige mit avere verbinden, von denen die meisten gewohnheitsmäßige und alltägliche Handlungen zum Ausdruck bringen:

ABITARE (leben)

Ho abitato a Londra per due anni / Ich habe zwei Jahre in London gelebt.

DORMIRE (schlafen), RIPOSARE (ausruhen)

Laura ha dormito dodici ore, ha riposato molto! / Laura hat 12 Stunden geschlafen. Sie hat sich sehr ausgeruht!

TELEFONARE (anrufen)

Hai telefonato al ristorante per prenotare il tavolo per sabato sera? / Hast du das Restaurant angerufen, um einen Tisch für Samstagabend zu reservieren?

Weitere Beispiele:

VIAGGIARE: ho viaggiato (ich bin gereist)
CAMMINARE:  ho camminato (ich bin gegangen)
PASSEGGIARE: ho passeggiato (ich bin spazierengegangen)
PRANZARE: ho pranzato (ich habe zu Mittag gegessen)
CENARE: ho cenato (ich habe zu Abend gegessen)
RIDERE: ho riso (ich habe gelacht)
PIANGERE: ho pianto (ich habe geweint)
NUOTARE: ho nuotato (iich bin geschwommen)
CHIACCHIERARE: ho chiacchierato (ich habe geplaudert)

  • Einige Verben können je nach dem Kontext transitiv oder intransitiv sein. Einige Beispiele

CAMBIARE (ändern)

Anna ha cambiato il vestito (transitiv) / Anna hat ihr Kleid ausgewechselt.
Mario è molto cambiato: è ingrassato di 10 chili! (intransitiv) / Mario hat sich sehr verändert: Er hat 10 Kilo zugenommen!

PASSARE (verbringen)

Abbiamo passato delle meravigliose vacanze a Parigi (transitiv) / Wir haben einen wunderschönen Urlaub in Paris verbracht.
Mi dispiace, ma l’autobus è già passato (intransitiv) / Es tut mir leid, aber der Bus war schon da.

FINIRE (beenden)

Ho già finito di leggere il libro (transitiv) / Ich habe das Buch beendet.
Il film è appena finito (intransitiv) / Der Film ist gerade zu Ende gegangen.

SALIRE (hinaufgehen/einsteigen)

Ho salito le scale per sette piani (transitiv) / Ich bin die Treppen in den 7. Stock hinaufgestiegen.
Siamo saliti sul treno (intransitiv) / Wir sind in den Zug eingestiegen.

  • Es gibt einige Verben, die sowohl avere als auch essere als Hilfsverben verwenden können: beispielsweise Verben, die sich auf das Wetter beziehen:PIOVERE, NEVICARE, GRANDINARE; beide Formen sind richtig!

Ieri ha piovuto = Ieri è piovuto / Gestern hat es geregnet.

Ieri ha nevicato = ieri è nevicato / Gestern hat es geschneit.

Ieri ha grandinato = ieri è grandinato / Gestern hat es gehagelt.

 

Andere Verben, die mit beiden Hilfsverben stehen können, sind VIVERE, SCIVOLARE:

Marco ha vissuto due mesi in Brasile = Marco è vissuto due mesi in Brasile / Marco hat zwei Monate in Brasilien gelebt.

Ho scivolato su una buccia di banana = Sono scivolato su una buccia di banana / Ich bin auf einer Bananenschale ausgerutscht.

Das Perfekt mit den Modalverben – Il passato prossimo con i verbi modali: DOVERE, POTERE, VOLERE and  SAPERE

Modalverben werden immer von avere („haben“) als Hilfsverb begleitet, wenn sie allein stehen:

Ho chiesto a Laura di venire alla festa, ma lei non ha voluto / Ich habe Laura eingeladen, zur Party zu kommen, sie wollte aber nicht.

Hai chiamato il dottore? No, non ho potuto / Hast du den Arzt angerufen? Nein, ich konnte es nicht.

Bei zusammengesetzten Zeitformen übernehmen sie das Hilfsverb des infiniten Verbs, das folgt:

LEGGERE steht mit dem Hilfsverb avere:

Ho dovuto leggere questo libro per il corso di italiano (ho letto) / Ich musste dieses Buch für meinen Italienischkurs lesen.

MANGIARE steht mit dem Hilfsverb avere:

Ho non potuto mangiare la torta, sono a dieta (ho mangiato) / Ich konnte den Kuchen nicht essen. Ich bin auf Diät.

ANDARE steht mit dem Hilfsverb essere:

Sono voluta andare in palestra subito dopo il lavoro (sono andata) / Ich wollte gleich nach der Arbeits ins Fitnesscenter gehen.

USCIRE steht mit dem Hilfsverb essere:

Sono potuta uscire prima dal lavoro per prendere il treno (sono uscita) / Ich konnte früher von der Arbeit weggehen, um den Zug zu nehmen (ich bin weggegangen).

 

Das Perfekt mit reflexiven Verben – Il passato prossimo con i verbi riflessivi 

Die reflexiven Verben in der Perfektform stehen immer mit dem Hilfsverb essere und werden an das Subjekt angeglichen.

Sie werden gebildet mit dem:

PRONOMEN + ESSERE im Präsens + PARTIZIP PERFEKT

SVEGLIARSI (aufwachen) METTERSI* (sich anziehen) VESTIRSI (sich anziehen)
Io mi sono svegliato/a mi sono messo/a mi sono vestito/a
Tu ti sei svegliato/a ti sei messo/a ti sei vestito/a
Lui/Lei si è svegliato/a si è messo/a si è vestito/a
Noi ci siamo svegliati/e ci siamo messi/e ci siamo vestiti/e
Voi vi siete svegliati/e vi siete messi/e vi siete vestiti/e
Loro si sono svegliati/e si sono messi/e si sono vestiti/e

*Das Partizip Perfekt von METTERE ist unregelmäßig: „MESSO“

A che ore ti sei addormentato ieri sera, Davide? / Um wie viel Uhr bist du gestern eingeschlafen, Davide?

Lunedì mattina Laura si è svegliata, si è pettinata, si è vestita ed è uscita di corsa / Am Montagmorgen stand Laura auf, kämmte ihre Haare, zog sich an und ging zum Laufen nach draußen.

Lisa e Laura si sono truccate molto per la festa / Lisa und Laura haben sich für die Party stark geschminkt.

Giovanni e Michele si sono allenati tutti i giorni in palestra / Giovanni und Michele haben jeden Tag im Fitnessstudio trainiert.

Das Imperfekt  – L’Imperfetto

Das Imperfetto ist eine Vergangenheitsform, die sich auf alle Arten von unbestimmten vergangenen Handlungen und Situationen bezieht.

Das Imperfekt wird gebildet, indem -ARE, -ERE, -IRE entfernt und die entsprechenden Imperfekt-Endungen hinzugefügt werden.

PARLARE (sprechen) AVERE (haben) DORMIRE (schlafen)
io

tu

lui/lei/Lei

noi

voi

loro

parlavo

parlavi

parlava

parlavamo

parlavate

parlavano

avevo

avevi

aveva

avevamo

avevate

avevano

dormivo

dormivi

dormiva

dormivamo

dormivate

dormivano

Im Folgenden findest du die wichtigsten unregelmäßigen Verben im Imperfekt:

ESSERE (sein) BERE (trinken) DIRE (sagen) FARE (machen/tun)
Io ero bevevo dicevo facevo
Tu eri bevevi dicevi facevi
Lui/lei era beveva diceva faceva
Noi eravamo bevevamo dicevamo facevamo
Voi eravate bevevate dicevate facevate
Loro erano bevevano dicevano facevano

Verben, die auf – DURRE enden, verhalten sich wie folgt:

PRODURRE (produzieren)          TRADURRE (übersetzen)
Io producevo traducevo
Tu producevi traducevi
Lui/lei produceva traduceva
Noi producevamo traducevamo
Voi producevate traducevate
Loro producevano traducevano

 

Die Vergangenheitsform Imperfekt wird verwendet für:

  • Beschreibungen

Ieri sono andata al parco, c’era il sole, i bambini giocavano, un signore leggeva il giornale. / Gestern ging ich in den Park. Es war sonnig, die Kinder spielten, ein Mann las Zeitung.

Sabato scorso ho incontrato Paola, era molto elegante, aveva un vestito nero lungo e le scarpe con il tacco / Letzten Samstag habe ich Paola getroffen. Sie war sehr elegan und trug ein langes schwarzes Kleid und Schuhe mit Absatz.

 

  • Gewohnheitsmäßige Handlungen in der Vergangenheit

Quando Maria era bambina andava sempre a giocare al parco dopo la scuola / Als Maria ein Kind war, ging sie immer nach der Schule zum Spielen in den Park.

L’anno scorso lavoravo dalle 9 alle 5 / Letztes Jahr arbeitete ich von 9:00 bis 5:00.

Quando avevo 18 anni andavo in discoteca ogni sabato / Als ich 18 Jahre alt war, ging ich jeden Samstag in die Diskothek.

 

  • Fortlaufende Handlungen in der Vergangenheit

Dove eri ieri alle 5? Ero a casa/a scuola / Wo warst du gestern um 5:00? Ich war zu Huase/in der Schule.

Cosa facevi nel 2007? Frequentavo l’università/lavoravo in un bar / Was hast du im Jahr 2007 gemacht? Ich ging zur Universität/arbeitete in einer Bar.

Cosa facevi ieri a mezzanotte? Dormivo/ero in discoteca / Was hast du gestern um Mitternacht gemacht? Ich schlief/war in der Diskothek.

 

  • Psychologische und emotionale Beschreibung

L’anno scorso stavo spesso male, avevo spesso il mal di testa / Letztes Jahr war ich oft krank und hatte Kopfschmerzen.

Quando l’ho conosciuta, Marilena era così timida, oggi no! / Als ich sie kennenlernte, war Marilena sehr schüchtern, heute ist sie das nicht mehr.

Quando Uli partiva per la Germania, era sempre emozionata / Wenn Uli nach Deutschland reiste, war sie immer sehr aufgeregt.

 

  • Ursache (im Imperfekt) und Folge (Perfekt)

Ho mangiato tanto perché avevo fame / Ich habe so viel gegessen, weil ich Hunger hatte.

Non sono uscita perché pioveva / Ich bin nicht nach draußen gegangen, weil es regnete.

Ho fatto un incidente perché la strada era ghiacciata / Ich habe einen Unfall gehabt, weil die Straße glatt war.

 

  • Wenn zwei Handlungen im selben Moment in der Vergangenheit stattfanden:

          Mentre („während“) + Imperfekt + Imperfekt

Mentre mangiavo la pizza, ascoltavo la radio / Während ich die Pizza aß, hörte ich Radio.

Mentre i ragazzi facevano il test, il Professore leggeva il giornale / Während die Schüler ihre Prüfung machten, las der Lehrer Zeitung.

Mentre Uli scriveva al computer, il telefono squillava / Während Uli am Computer schrieb, klingelte das Telefon.

 

  • Unterbrochene Handlungen:

          Mentre („während“) + Imperfekt + Perfekt

Mentre mangiavo la pizza, mi ha telefonato David / Während ich mein Pizza aß, rief mich David an.

Mentre andavo a scuola, ho incontrato Maria / Während ich zur Schule ging, traf ich Maria.

Mentre guardavamo il film, è andata via la luce / Während ich mir einen Film ansah, ging das Licht aus.

 

Weitere Verwendungen

In informellen Kontexten und in der gesprochenen Sprache wird das Imperfekt auch verwendet:

  • Im Präsens, um auf freundliche Weise zu sagen, was man möchte, insbesondere mit den Verben volere („wollen“), desiderare („wünschen“), preferire („bevorzugen“). In diesem Zusammenhang dient das Imperfekt nicht als Vergangenheitsform, sondern als Ersatz für den Konditional Präsens:

Buongiorno, volevo un caffè e un cornetto (= voglio/vorrei) / Guten Morgen, ich möchte einen Kaffee und ein Hörnchen.

Volevo 3 etti di prosciutto (= voglio/vorrei) / Ich möchte 300 gr Schinken.

 

  • Das Imperfekt kann den Konditional in der Vergangenheit ersetzen, um etwas zum Ausdruck zu bringen, das in der Vergangenheit hätte passieren können oder eine irreale Bedingung wiederzugeben, das „hypothetische Imperfekt“:

Era meglio se venivi a scuola ieri (= sarebbe stato meglio se tu fossi venuto) / Es wäre besser gewesen, wenn du gestern in die Schule gekommen wärst.

Dovevo andare alla festa ieri, c’erano tutti i miei amici! (= sarei dovuto andare alla festa) / Ich hätte gestern zu der Party gehen sollen. Alle meine Freunde waren dort.

Der Unterschied zwischen Perfekt und Imperfekt

 Das Perfekt gibt eine Handlung wieder, die abgeschlossen ist, nur einmal ausgeführt wurde oder nicht in der Vergangenheit wiederholt wurde.  Das Imperfekt gibt wiederholte und gewohnheitsmäßige Handlungen in der Vergangenheit wieder.

Present Perfect (einmal)


Imperfect (mehr als einmal)

Ieri ho lavorato dalle 9 alle 13.

Gestern habe ich von 9:00 bis 13:00 gearbeitet.

L’anno scorso lavoravo sempre dalle 9 alle 13.

Letztes Jahr arbeitete ich immer von 9:00 bis 13:00.

Domenica ho dormito fino alle 10.

Am Sonntag habe ich bis um 10:00 geschlafen.

Da bambina, la domenica, dormivo fino alle 10.

Als Kind schlief ich jeden Sonntag bis um 10:00.

Sono rimasto a Firenze per 2 mesi.

Ich bin 2 Monate in Florenz geblieben.

Da giovane rimanevo a Firenze per 2 mesi ogni anno.

Als Kind verbrachte ich jedes Jahr 2 Monate in Florenz.

Domenica scorsa ho guardato la tv tutto il giorno.

Letzten Sonntag habe ich den ganzen Tag ferngesehen.

Da bambino, la domenica, guardavo la tv tutto il giorno.

Als Kind sah ich den ganzen Sonntag fern.

 

Das Futur I – Il Futuro Semplice

Diese Zeitform bezieht sich auf die Zukunft (Vorhaben, Pläne, Prognosen, Vorhersagen). Darüber hinaus bringt sie Intentionen, Annahmen und Hypothesen zum Ausdruck.

Das Futur I wird gebildet, indem -ARE, -ERE, -IRE entfernt und die entsprechenden Futur-Endungen hinzugefügt werden:

I – ARE*

arrivare (ankommen)

II – ERE*

prendere (nehmen)

III – IRE

partire (aufbrechen)

io

tu

lui/lei/Lei

noi

voi

loro

arriverò

arriverai

arriverà

arriveremo

arriverete

arriveranno

prenderò

prenderai

prenderà

prenderemo

prenderete

prenderanno

partirò

partirai

partirà

partiremo

partirete

partiranno

*Die Konjugationen auf -ARE und -ERE haben im Futur I dieselbe Endung.

 

Verben, die auf-CARE und -GARE enden, sind unregelmäßig und erhalten ein „H“ für jede Person

-CARE

cercare (suchen)

-GARE

pagare (bezahlen)

io

tu

lui/lei/Lei

noi

voi

loro

cercherò

cercherai

cercherà

cercheremo

cercherete

cercheranno

pagherò

pagherai

pagherà

pagheremo

pagherete

pagheranno

 

ESSERE und AVERE sind in der Futurform ebenfalls unregelmäßig:

ESSERE AVERE
io

tu

lui/lei/Lei

noi

voi

loro

sarò

sarai

sarà

saremo

sarete

saranno

avrò

avrai

avrà

avremo

avrete

avranno

 

Im Folgenden findest du die wichtigsten unregelmäßigen Verben, die in ähnliche Gruppen unterteilt wurden:

Die erste Verbgruppe verliert das „A“ in -ARE oder das „E“ in -ERE, bevor die Endungen hinzugefügt werden:

Dovere (müssen) Io dovrò, tu dovrai, lui/ lei dovrà..
Potere (können) Io potrò, tu potrai, lui/lei potrà..
Vedere (sehen) Io vedrò, tu vedrai, lui/lei vedrà..
Sapere (wissen) Io saprò, tu saprai, lui/lei saprà..
Andare (gehen) Io andrò, tu andrai, lui/lei andrà..

Dovremo comprare il regalo per Carla, domani ci sarà la sua festa di compleanno / Wir müssen Carlas Geburtstagsgeschenk kaufen. Morgen ist ihre Geburtstagsfeier.

A giugno finirò la scuola e potrò andare in vacanza con i miei amici / Im Juni werde ich die Schule beenden und kann mit meinen Freunden in den Urlaub fahren.

 

  • Die zweite Gruppe erhält ein doppeltes „R“ und die folgenden Endungn:
Bere (trinken) Io berrò, tu berrai, lui/lei berrà..
Volere (wollen) Io vorrò, tu vorrai, lui/lei vorrà..*
Venire (kommen) Io verrò, tu verrai, lui/lei verrà..*
Rimanere (bleiben) Io rimarrò, tu rimarrai, lui/lei rimarrà..
Tenere (halten) Io terrò, tu terrai, lui/lei terrà..

La prossima settimana berrò un aperitivo con Luisa e Maria / Nächste Woche werde ich mit Luisa und Maria einen Aperitif trinken.

Rachel rimarrà a Firenze per un mese / Rachel wird einen Monat in Florenz bleiben.

* Beachte: die Futurformen von „VOLERE“(Io vorrò)  und „VENIRE“ (Io verrò) sind sehr ähnlich!

Dopo la cena vorrò un dolce / Nach dem Abendessen möchte ich eine Nachspeise.

Domani verrò al lavoro un’ora più tardi / Morgen werde ich eine Stunde später zur Arbeit kommen.

 

  • Die dritte Gruppe verliert nur das finale „E“:
Fare (machen/tun) Io farò, tu farai, lui/lei farà..
Dare (geben) Io darò, tu darai, lui/lei darà..
Stare (bleiben) Io starò, tu starai, lui/lei starà..

Domani Gloria farà la spesa e poi farà una torta / Gloria wird morgen einkaufen und einen Kuchen baken.

Marco e Luca staranno a scuola tutto il giorno per l’esame di italiano / Marco und Luca werden zur Italienischprüfung den ganzen Tag in der Schule sein.

 

Das Futur I wird verwendet:

  • Um eine künftige Handlung wiederzugeben

Le previsioni dicono che domani pioverà / Laut Wettervorhersage wird es morgen regnen.

Alice partirà per Mosca la prossima settimana / Alice wird nächste Woche nach Moskau reisen.

  • Um etwas in der Gegenwart auszudrücken, das unbestimmt ist (z. B. eine Hypothese in der Gegenwart)

„Che ore sono?“ „Mah, non so, saranno più o meno le 13:00“ = Forse sono le 13:00

„Wie spat ist es“ „Ich weiß es nicht, es wird ungefähr 13:00 sein“ = Vielleicht ist es 13:00

„Dov’è Marco?“ „Sarà al lavoro a quest’ora“ = Probabilmente è al lavoro

„Wo ist Marco?“ „Er wird um diese Zeit bei der Arbeit sein“= Wahrscheinlich ist er bei der Arbeit

  • Um einen Widerspruch oder eine Unstimmigkeit in der Gegenwart auszudrücken

Sarà anche una bella donna, ma è così antipatica! / Sie ist zwar eine hübsche Frau, aber sie ist so unsympathisch!

I Rossi avranno anche una bella casa, ma è troppo piccola! / Die Familie Rossi hat zwar ein schönes Haus, aber es ist zu klein!

Das Futur II – Il Futuro Anteriore

Das Futur II besteht aus der Futurform von „AVERE“ oder „ESSERE“+ Partizip Perfekt des Verbs:

I – ARE

arrivare

II – ERE

conoscere

III – IRE

dormire

io

tu

lui/lei/Lei

noi

voi

loro

sarò

sarai

sarà

saremo

sarete

saranno

arrivato/a

arrivato/a

arrivato/a

arrivati/e

arrivati/e

arrivati/e

avrò

avrai

avrà

avremo

avrete

avranno

conosciuto

conosciuto

conosciuto

conosciuto

conosciuto

conosciuto

avrò

avrai

avrà

avremo

avrete

avranno

dormito

dormito

dormito

dormito

dormito

dormito

 

ESSERE AVERE
io

tu

lui/lei/Lei

noi

voi

loro

sarò

sarai

sarà

saremo

sarete

saranno

stato/a

stato/a

stato/a

stati/e

stati/e

stati/e

avrò

avrai

avrà

avremo

avrete

avranno

avuto

avuto

avuto

avuto

avuto

avuto

 

Das Futur II wird verwendet:

  • Wenn zwei zukünftige Handlungen stattfinden: die, die zuerst stattfindet (¹), wird mit dem Futur II wiedergegeben. Hierzu werden Wörter wie appena, quando, dopo che („sobald, wenn, danach“) verwendet:

Appena sarò arrivato¹ a casa, ti chiamerò ² (zuvor: Ich kome nach Hause → danach: Ich rufe dich an) / Wenn ich nach Hause gekommen sein werde, werde ich dich anrufen.

Quando avrò mangiato¹, uscirò con i miei amici ² (zuvor: Ich esse → danach: Ich gehe mit meinen Freunden aus) / Wenn ich gegessen haben werde, werde ich mit meinen Freunden ausgehen

Dopo che saremo partiti ¹, Carlo telefonerà a Maria ² (zuvor: Wir brechen auf; danach –> Carlo ruft Maria an) / Nachdem sie aufgebrochen sein werden, wird Carlo Maria anrufen.

  • Um eine Hypothese in der Vergangenheit auszudrücken:

„A che ora è tornato Stefano ieri sera?“ „Non so, sarà tornato a mezzanotte, ma non l’ho visto“ = Forse è tornato a mezzanotte „Um wie viel Uhr ist Stefano letzte Nacht zurückgekommen?“ „Ich weiß es nicht. Er ist wahrscheinlich um Mitternacht zurückgekommen, aber ich habe ihn nicht gesehen“ = Vielleicht ist er um Mitternacht zurückgekommen

„Ieri sera Marco ha avuto mal di pancia“ „Avrà mangiato troppo alla cena di Luca?“ = Probabilmente ha mangiato troppo
„Marco hatte letzte Nacht Bauchschmerzen“ „Hat er bei Lucas Abendessen zu viel gegessen?“ = Er hat wahrscheinlich zu viel gegessen

  • Um einen Widerspruch oder eine Unstimmigkeit in der Vergangenheit auszudrücken:

Il cameriere avrà anche fatto uno sconto, ma il ristorante ci è sembrato comunque caro / Der Kellner hat uns twar eine Ermäßigung gegeben, aber dieses Restauranti st uns zu teuer.

Sarà anche stata una bella vacanza, ma ha piovuto tutto il tempo! / Der Urlaub war schön, aber es hat die ganze Zeit geregnet.

 Beachte: Normalerweise sind Verben, die im Futur Indikativ unregelmäßig sind, auch im Konditional Präsens unregelmäßig. Die Futurformen ähneln auch sehr den Konditionalformen! Man muss insbesondere mit der ersten Person Plural „NOI“ („wir“) aufpassen, die in der Konditionalform zwei „m“ besitzt.

Il prossimo sabato berreMo un aperitivo con Marco (FUTUR: ein „M“) / Nächsten Samstag werden wir einen Aperitif mit Marco trinken.

BerreMMo volentieri un aperitivo con voi il prossimo sabato ma saremo fuori città (KONDITIONAL: two „M“ ) / Wir würden nächsten Samstag einen Aperitif mit euch trinken, aber wir werden nicht in der Stadt sein.

Weitere Beispiele:

FUTURE ≠ CONDITIONAL

Noi faremo ≠ Noi faremmo

Noi andremo ≠ Noi andremmo

Noi verremo ≠ Noi verremmo

Noi avremo ≠ Noi avremmo

Noi saremo ≠ Noi saremmo

Der Infinitiv in der Vergangenheitsform, um die Zukunft auszudrücken

Wenn das Subjekt von zwei künftigen Handlungen in demselben Satz dasselbe ist, dann kann der Satz mit dem Infinitiv in der Vergangenheitsform gebildet werden.

Der Infinitiv in der Vergangenheitsform wird durch die infinitive Form von „AVERE“ oder „ESSERE“ + das Partizip Perfekt des Verbs gebildet, das mit dem Subjekt übereinstimmt, wenn als Hilfsverb „ESSERE“ verwendet wird. 

Infinitiv Präsens / Infinitiv Vergangenheit:

Studiare Avere studiato
Andare Essere andato/a/e/i
Svegliarsi Essersi svegliato/a/i/e

Dopo che avrò lavorato¹, andrò² in palestra = Dopo avere lavorato, andrò in palestra / Nachdem ich gearbeitet haben werde, werde ich ins Fitnesscenter gehen.

Dopo che sarò andata¹ in palestra, farò la spesa² = Dopo essere andata in palestra, farò la spesa / Nachdem ich ins Fitnesscenter gegangen sein werde, werde ich einkaufen.

Das Plusquamperfekt -Il Trapassato Prossimo

Das Plusquamperfet besteht aus dem  Imperfekt der Verben „ESSERE“ oder „AVERE“ + dem Partizip Perfekt.

Das Plusquamperfekt wird verwendet, um eine frühere vergangene Handlung oder ein vergangenes Ereignis wiederzugeben, das in engem Zusammenhang mit der nachfolgenden Handlung oder dem nachfolgenden Ereignis steht und durch jede andere Vergangenheitsform zum Ausdruck gebracht wird. 

AVERE ESSERE*
io

tu

lui/lei/Lei

noi

voi

loro

avevo           avuto

avevi            avuto

aveva           avuto

avevamo      avuto

avevate        avuto

avevano       avuto

ero                stato/a

eri                 stato/a

era                stato/a

eravamo       stati/e

eravate         stati/e

erano            stati/e

 

CAMBIARE ANDARE
io

tu

lui/lei/Lei

noi

voi

loro

avevo       cambiato

avevi        cambiato

aveva       cambiato

avevamo  cambiato

avevate    cambiato

avevano   cambiato

ero            andato/a

eri             andato/a

era            andato/a

eravamo   andati/e

eravate     andati/e

erano        andati/e

* Beachte die Zeitenfolge bei den zusammengesetzten Zeitformen, wenn „ESSERE“ als Hilfsverb verwendet wird:

 

Das Plusquamperfekt wird verwendet:

  • Wenn zwei vergangene Handlungen vorliegen und die erste oder frühere Handlung wiedergegeben werden soll: 

Quando sono entrato² in classe, la lezione era già cominciata¹ (before: the lesson started after: I went into the class)
When I entered the class, the lesson had already started

Ho letto²  il libro che mi aveva regalato¹ Claudio a Natale (before: Claudio gave me the book after: I read it)
I read the book that Claudio gave me for Christmas

Ero felice² perché avevo vinto¹ la partita di tennis (before: I won the game after: I was happy)
I was happy because I won the tennis match

  • When talking about something you are doing for the first time, but in the negative form:

Non ero mai stata a Firenze prima di oggi / I had never been to Florence before today

Non avevo mai mangiato la bistecca alla fiorentina, è molto buona! / I had never eaten Florentine steak, it’s very good!

Non ero mai andato agli Uffizi, è proprio un bel museo / I had never been to the Uffizi, it really is a beautiful museum

  • When talking about doing something not for the first time, in the affirmative forms:

Ero già stata a Firenze nel 2008 / I have already been to Florence in 2008

Avevo già mangiato la bistecca alla fiorentina l’anno scorso / I have already eaten Florentine steak last year

Ero già andato agli Uffizi, confermo che è proprio un bel museo / I have already been to the Uffizi, I can confirm that it is really a beautiful museum

 Beachte den Unterschied: Wenn man niemals etwas zuvor getan hat, verwendet man immer das Passato Prossimo (Perfekt):

Non sono mai stata a Firenze, vorrei andarci /Ich bin noch nie in Florenz gewesen. Ich würde gerne dorthin fahren.

Non ho mai mangiato la bistecca alla fiorentina /Ich habe noch nie ein Florentiner Steak gegessen.

Non sono mai andata agli Uffizi / Ich war noch nie in den Uffizien.

Die historische Vergangenheit – Il Passato Remoto

Das Passato Remoto ist eine Vergangenheitsform, die vergangene Handlunge und Ereignisse wiedergibt, die KEINEN Bezug zu aktuellen Ereignissen haben, sondern auf einen bestimmten Zeitraum beschränkt snd und ohne emotionale Anteilnahme wiedergegeben werden.  

Für die historische Vergangenheitsform werden   -ARE, -ERE, -IRE entfernt und die entsprechende Endung hinzugefügt.

  • Einige Verben auf -ERE haben eine leicht unterschiedliche Konjugation, die durch die Endungen  -ETTI, -ETTE für die erste und dritte Person Singularr (io; lui/lei) und -ETTERO für die dritte Person Plural (loro) gebildet wird.
    Einige der geläufigsten Verben dieser Art sind: CREDERE, RICEVERE, VENDERE, DOVERE, SEDERSI.
PARLARE RIPETERE    CREDERE   FINIRE
parlai

parlasti

parlò

parlammo

parlaste

parlarono

ripetei

ripetesti

ripeté

ripetemmo

ripeteste

ripeterono

credetti     

credesti

credette

credemmo

credeste

credettero

finii

finisti

finì

finimmo

finiste

finirono

 

  • Einige andere Verben,  die zur zweiten Konjugation auf -ERE zählen, aber auf ndere, -dere, -cere, -gere, -gliere enden, haben unregelmäßige Formen mit verschiedenen Stämmen für die erste und dritte Person Singular  (io, lui/lei) und die dritte Person Plural (loro):
PRENDERE (nehmen) DECIDERE (entscheiden) VINCERE (gewinnen) PIANGERE (weinen) SCEGLIERE (wählen) CADERE (fallen) NASCERE (geboren werden)
io presi decisi vinsi piansi scelsi caddi nacqui
tu prendesti decidesti vincesti piangesti scegliesti cadesti nascesti
lui/lei/Lei prese decise vinse pianse scelse cadde nacque
noi prendemmo decidemmo vincemmo piangemmo scegliemmo cademmo nascemmo
voi prendeste decideste vinceste piangeste sceglieste cadeste nasceste
loro presero decisero vinsero piansero scelsero caddero nacquero

Bei unregelmäßigen Verben im historischen Perfekt, endet die erste Person Singular (io) auf „-i“, die dritte Person Singular auf „-e“ und die dritte Person Plural auf „-ero“. 

 

  • ESSERE und AVERE haben unregelmäßige Formen:
AVERE ESSERE
Io

Tu

Lui/lei/Lei

Noi

Voi

Loro

ebbi

avesti

ebbe

avemmo

aveste

ebbero

fui

fosti

fu

fummo

foste

furono

 

  • Es gibt einige Verben, die für jede Person eine unregelmäßige Form haben: 
FARE DARE STARE
Io feci diedi/ detti stetti
Tu facesti desti stesti
Lu/lei/Lei fece diede/dette stette
Noi facemmo demmo stemmo
Voi faceste deste steste
Loro fecero diedero/dettero stettero
  • Es gibt weitere Verben, die nur in der 1. Person Singular und in der 3. Person Singular und Plural unregelmäßige Formen haben: 
CONOSCERE (wissen) BERE (trinken) CORRERE (laufen) DIRE (sagen)
Io conobbi bevvi corsi dissi
Tu conoscesti bevesti corresti dicesti
Lui/lei/Lei conobbe bevve corse disse
Noi conoscemmo bevemmo corremmo dicemmo
Voi conosceste beveste correste diceste
Loro conobbero bevvero corsero dissero

 

LEGGERE (lesen) METTERE (stellen) PIACERE (mögen) PORRE (legen)
Io lessi misi piacqui posi
Tu leggesti mettesti piacesti ponesti
Lui/lei/Lei lesse mise piacque pose
Noi leggemmo mettemmo piacemmo ponemmo
Voi leggeste metteste piaceste poneste
Loro lessero misero piacquero posero

 

ROMPERE (brechen) SAPERE (wissen) SCRIVERE (schreiben) TRADURRE (übersetzen)
Io ruppi seppi scrissi tradussi
Tu rompesti sapesti scrivesti traducesti
Lui/lei/Lei ruppe seppe scrisse tradusse
Noi rompemmo sapemmo scrivemmo traducemmo
Voi rompeste sapeste scriveste traduceste
Loro ruppero seppero scrissero tradussero

 

TENERE (halten) VENIRE (kommen) VOLERE (wollen) VIVERE (leben) VEDERE (sehen)
Io tenni venni volli vissi vidi
Tu tenesti venisti volesti vivesti vedesti
Lui/lei/Lei tenne venne volle visse vide
Noi tenemmo venimmo volemmo vivemmo vedemmo
Voi teneste veniste voleste viveste vedeste
Loro tennero vennero vollero vissero videro

 

Die historische Vergangenheit wird verwendet, um eine Handlung wiederzugeben, die sich in der entfernten Vergangenheit abspielte und keinen Einfluss oder Bezug auf die Gegenwart hat (im Unterschied zum Perfekt)! 

Die Verwendung der historischen Vergangenheit variiert je nach Region: In einigen nördlichen Regionen ist es in der gesprochenen Sprache kaum geläufig. Es wird stattdessen das Passato Prossimo (das Perfekt) verwendet.

Die historische Vergangenheit wird oft verwendet, um historische Ereignisse und alle vergangenen Handlungen wiederzugeben, die sich nicht auf aktuelle Ereignisse und Situationen beziehen:

Cristoforo Colombo scoprì l’America nel 1492 / Christopher Kolumbus entdeckte 1492  Amerika.

Dante morì nel 1321 / Dante starb 1321.

Perfekt oder historische Vergangenheit? – Passato Prossimo o Passato Remoto?

PASSATO PROSSIMO PASSATO REMOTO
Dante Alighieri ha avuto una forte influenza sulla letteratura italiana.

Dante Alighieri hatte einen großen Einfluss auf die italienische Literatur.

(übt weiterhin Einfluss aus)

Dante Alighieri ebbe una forte influenza  sulla letteratura del Trecento.

Dante Alighieri hatte einen großen Einfluss auf die Literatur des 14. Jahrhunderts.

(Einfluss beschränkt sich auf einen bestimmten Zeitraum)

Da quel momento ho capito che non potevo più fidarmi di lui.

Von diesem Moment an verstand ich, dass ich ihm nicht vertrauen konnte.

(Die Schlussfolgerung ist auch heute noch gültig)

In quel momento capii che non potevo più fidarmi di lui.

In diesem Moment verstand ich, dass ich ihm nicht vertrauen konnte.

(Schlussfolgerung bezieht sich auf einen bestimmten Zeitraum)

Quando mia nonna è morta, ho provato un grande dolore.

Als meine Großmutter starb, habe ich einen großen Schmerz gefühlt.

(das Gefühl ist noch da )

Quando mia nonna morì, provai un grande dolore.

Als meine Großmutter starb, fühlte  ich einen großen Schmerz .

(das Gefühl wurde im Laufe der Zeit schwächer)

Ho studiato letteratura inglese.

Ich habe englische Literatur studiert.

(allgemeine Information, außerhalb des zeitlichen Kontexts)

Nei primi anni di università studiai letteratura inglese con grande interesse.

In den ersten Studienjahren habe ich mit großem Interesse englische Literatur studiert.

(spezifische Information in einem spezifischen zeitlichen Kontext)

Laura Pausini è nata a Solarolo (Ravenna) nel 1974.

Laura Pausini wurde 1974 in Solarolo (Ravenna) geboren

(die Person lebt noch)

Pavarotti nacque a Modena nel 1936.

Pavarotti wurde 1936 in Modena geboren.

(die Person lebt nicht mehr)

La Venere di Botticelli è stata restaurata.

Botticellis Venus wurde restauriert.

(Bezug auf die derzeitige Situation)

La Venere di Botticelli fu restaurata negli anni ’90.

Botticellis Venus wurde in den 1990er-Jahren restauriert.

(historische Einordnung des Ereignisses)

Die Übereinstimmung zwischen der historischen Vergangenheitsform und dem Imperfekt ist dieselbe wie für das Präsens und das Imperfekt. 

Das historische Plusquamerfekt – Il Trapassato Remoto

Das historische Plusquamperfekt wird gebildet aus  der historischen Vergangenheitsform von „AVERE“ oder „ESSERE“ + dem Partizip Perfekt:

AVERE + MANGIARE ESSERE + ANDARE
Io Ebbi mangiato Fui andato/a
Tu Avesti mangiato Fosti andato/a
Lui/lei/lei Ebbe mangiato Fu andato/a
Noi Avemmo mangiato Fummo andati/e
Voi Aveste mangiato Foste andati/e
loro Ebbero mangiato Furono andati/e

Beachte bei den zusammengesetzten Zeitformen die Zeitenfolge, wenn „ESSERE“ als Hilfserb verwendet wird.

 

 Das historische Perfekt wird verwendet, um eine Handlung zu beschreiben, die vor einer anderen stattfand, wenn die andere Handlung in der historischen Vergangenheitsform steht.

Das historische Plusquamerfekt wird auch verwendet:

  • Wenn der Hauptsatz im historischen Perfekt steht 

Telefonai² a Maria, solo dopo che ebbi finito¹ l’esame / Ich habe Maria erst angerufen, nachdem ich die Prüfung beendet hatte (zuerst habe ich die Prüfung beendet; dann habe ich Maria angerufen).

Marta uscì² da sola dopo che ebbe bevuto¹ l’aperitivo / Marta ging alleine, nachdem sie ihren Aperitif getrunken hatte (zuerst hat sie ihren Aperitif getrunken, dann ist sie gegangen).

Das historische Perfekt wird oft durch ein Adverb wie „DOPO CHE, APPENA, QUANDO“ eingeführt:

Appena fui arrivata¹ a casa, feci² una doccia / Sobald ich zu Hause angekommen war, duschte ich (zuerst ging ich nach Hause und dann duschte ich).

Dopo che Paolo ebbe mangiato¹, lesse² un libro / Nachdem Paolo gegessen hatte, las er ein Buch (erst aß Paolo und dann las er ein Buch).

Quando la mamma se ne fu andata¹, I bambini mangiarono² il cioccolato / Als die Mutter weggegangen war, haben die Kinder die Schokolode gegessen (erst ging die Mutter weg, danach haben die Kinder die Schokolade gegessen). 

Zurück nach oben