Italienische Konjunktiv – Modo Congiuntivo

Der Konjunktiv ist ein Modus, der häufig verwendet wird, um Nebensätze mit Hauptsätzen zu verbinden (siehe das italienische Verb "congiungere"), in denen Verben vorkommen, die Meinungen, Wünsche, Hoffnungen und Erwartungen, Annahmen, Emotionen, Gefühle, Zweifel, Hypothesen und so weiter ausdrücken. Mit anderen Worten: Das Subjuntivum kennzeichnet jeden subjektiven und persönlichen Ansatz und besteht aus vier Zeitformen.

Der Konjunktiv Präsens – Il Congiuntivo Presente

ABITARE (wohnen) VENDERE (verkaufen) SENTIRE (hören)
io

tu

lui/lei/Lei

noi

voi

loro

abiti

abiti

abiti

abitiamo

abitiate

abitino

venda

venda

venda

vendiamo

vendiate

vendano

senta

senta

senta

sentiamo

sentiate

sentano

Der Konjunktiv Präsens hat dieselbe Endung für alle Personen im Singular (io, tu, lui/lei). Um diese zu unterscheiden, werden meist das Pronomen sowie die konjugierte Verbform verwendet: 

A Scuola si dice che io parli bene francese / In der Schule sagen sie, dass ich gut Französisch spreche

Credo che tu parli bene francese / Ich glaube, dass du gut Französisch sprichst

Penso che Paola parli bene francese /Ich glaube, dass Paola gut Französisch spricht

Die erste Person Plural „noi“ ist im Indikativ Präsens und Konjunktiv Präsens gleich!

Noi torniamo a Firenze domani  (INDICATIVE) / Wir kehren morgen nach Florenz zurück

È meglio che noi torniamo a casa presto stasera (KONJUNKTIV) / Es ist besser, dass wir heute früh nach Hause kommen

 

  • Verben, die auf -CARE and -GARE enden, erhalten ein „H“ vor allen Endungen im Konjunktiv Präsens:
CERCARE PAGARE
io

tu

lui/lei/Lei

noi

voi

loro

cerchi

cerchi

cerchi

cerchiamo

cerchiate

cerchino

paghi

paghi

paghi

paghiamo

paghiate

paghino

È meglio che Pietro cerchi un’altro lavoro più appropriato alle sue capacità / Es ist besser, wenn Pietro einen anderen Job sucht, der besser zu seinen Fähigkeiten passt

Non voglio che tu paghi la cena per tutti / Ich möchte nicht, dass du das Essen für alle bezahlst

 

  • Wenn ein Verb im Indikativ Präsens unregelmäßig ist,  ist es oft auch im Konjunktiv Präsens unregelmäßig:

INFINITIV: CAPIRE; FARE; ANDARE

INDIKATIV PRÄSENS: (io) CAPISCO; (io) FACCIO; (io) VADO

KONJUNKTIV PRÄSENS: (io/tu/lei-lui) CAPISCA; (io/tu/lei-lui) FACCIA; (io/tu/lei-lui) VADA

 

  • Im Folgenden findest du einige der wichtigsten unregelmäßigen Verben und ihre Konjugation im Konjunktiv Präsens:

Andare gehen): vada, vada, vada, andiamo, andiate, vadano

Bere (trinken): beva, beva, beva, beviamo, beviate, bevano

Dare (geben): dia, dia, dia, diamo, diate, diano

Dire (sagen): dica, dica, dica, diciamo, diciate, dicano

Dovere (müssen): debba, debba, debba, dobbiamo, dobbiate, debbano

Fare (tun): faccia, faccia, faccia, facciamo, facciate, facciano

Potere (können): possa, possa, possa, possiamo, possiate, possano

Rimanere (bleiben): rimanga, rimanga, rimanga, rimaniamo, rimaniate, rimangano

Salire (hinaufgehen): salga, salga, salga, saliamo, saliate, salgano

Sapere (wissen): sappia, sappia, sappia, sappiamo, sappiate, sappiano

Scegliere (wählen): scelga, scelga, scelga, scegliamo, scegliate, scelgano

Stare sein/bleiben) : stia, stia, stia, stiamo, stiate, stiano

Tenere (halten): tenga, tenga, tenga, teniamo, teniate, tengano

Togliere (entfernen): tolga, tolga, tolga, togliamo, togliate, tolgano

Uscire (hinausgehen: esca, esca, esca, usciamo, usciate, escano

Venire (kommen): venga, venga, venga, veniamo, veniate, vengano

Volere (wollen): voglia, voglia, voglia, vogliamo, vogliate, vogliano

Beispiele:

Penso che Marta non esca il prossimo fine settimana / Ich glaube, dass Marta dieses Wochenende nicht ausgeht

Sebbene non faccia molto freddo, accendo il riscaldamento / Obwohl es nicht sehr kalt ist, schalte ich die Heizung ein

Il direttore vuole che (io) vada al lavoro anche sabato mattina /Der Direktor möchte, dass ich auch am Samstagvormittag arbeite

 

  • „ESSERE“ und „AVERE“ haben auch unregelmäßige Formen, aber wie bei den anderen unregelmäßigen Formen haben sie dieselbe Form für die Personen im Singular:
ESSERE AVERE
io

tu

lui/lei/Lei 

noi

voi

loro

sia

sia

sia

siamo

siate

siano

abbia

abbia

abbia

abbiamo

abbiate

abbiano

Penso che tu sia un bravo ragazzo / Ich glaube, dass du eine gute Person bist

Spero che voi stiate bene in vacanza! / Ich hoffe, dass es euch im Urlaub gutgeht

Pare che Luca abbia la febbre / Es scheint, dass Luca Fieber hat

Ho l’impressione che Maria abbia problemi al lavoro / Ich habe den Eindruck, dass Maria Probleme bei der Arbeit hat

 

Beachte: Der Konjunktiv wird in einem Nebensatz verwendet, der mit einem anderen verbunden ist. Die Verwendung des Konjunktivs hängt von dem Verb im Hauptsatz ab (¹). Der Konjunktiv kann gemäß dem Hauptverb folglich auf verschiedene Art und Weise gebildet werden. 

Der Konjunktiv ist der grammatikalische Modus der Unbestimmtheit, da er Meinungen, Zweifel, Absichten, Erwartungen, Wünsche, Gefühle und unpersönlich Äußerungen wiedergibt, während der Indikativ ein Modus ist, der Gewissheit zum Ausdruck bringt .

So¹ che tu sei ² un bravo studente / Ich weiß, dass du ein guter Student bist

(SAPERE¹ im Hauptsatz bringt eine Gewissheit zum Ausdruck. Das Verb löst keinen Konjunktiv aus. Daher verwenden wir ESSERE = „tu sei“ im Indikativ Präsens)

Penso¹ che tu sia² un bravo studente / Ich weiß, dass du ein guter Student bist

(PENSARE¹ im Hauptsatz erfordert den Konjunktiv im Nebensatz, da eine Ungewissheit zum Ausdruck gebracht wird. Daher wird ESSERE = „tu sia“ im Konjunktiv Präsens verwendet)

Per me Claudio è molto intelligente (INDIKATIV) / Meiner Meinung nach ist Claudio sehr intelligent

Credo che Claudio sia molto intelligente (KONJUNKTIV) / Ich glaube, dass Claudio sehr intelligent ist

Secondo te Joe capisce quando parlo italiano? (INDIKATIV) / Glaubst du, dass Joe mich versteht, wenn ich Italienisch spreche?

Ti sembra che Joe capisca quando parlo italiano? (KONJUNKTIV) / Scheint es dir, dass Joe versteht, wenn ich Italienisch spreche?

 

Die Konstruktion CHE + Verb im KONJUNKTIV wird nur verwendet, wenn die Subjekte der zwei Sätze unterschiedlich sind:

Io penso che tu abbia ragione / Ich glaube, dass du recht hast

Noi crediamo che Paolo arrivi presto / Wir glauben, dass Paolo bald kommt

 

Wenn die Subjekte übereinstimmen, wird die Konstruktion DI + INFINITIV verwendet:

Cristina crede di essere molto bella / Cristina glaubt, sehr schön zu sein

NO! Cristina crede che (lei/Cristina) sia molto bella

Marco e Luca sono contenti di andare in vacanza / Marco und Luca freuen sich darüber, in den Urlaub zu fahren

NO! Marco e Luca sono contenti che (Loro/Marco e Luca) vadano in vacanza.

Der Konjunktiv Perfekt – Il Congiuntivo Passato

Der Konjunktiv Perfekt besteht aus dem KONJUNKTIV Präsens von „ESSERE“ oder „AVERE“ + dem Partizip Perfekt des Verbs:

 PARLARE          PRENDERE       USCIRE           
io

tu

lui/lei/Lei

noi

voi

loro

abbia         parlato

abbia         parlato

abbia         parlato

abbiamo    parlato

abbiate      parlato

abbiano     parlato

abbia         preso

abbia         preso

abbia         preso

abbiamo    preso

abbiate      preso

abbiano     preso

sia         uscito/a

sia         uscito/a

sia         uscito/a

siamo    usciti/e

siate      usciti/e

siano     usciti/e

Beachte die Zeitenfolge in den zusammengesetzen Zeitformen, wenn das Hilfsverb „ESSERE“ verwendet wird.

Wie der Konjunktiv Präsens hängt der Konjunktiv Perfekt von dem Hauptsatz ab, bringt aber etwas zum Ausdruck, das vorher geschah:

Penso che Luca abbia già mangiato / Ich glaube, dass Luca bereits gegessen hat

Dopo tutte quelle ferie immagino che Luca abbia riposato abbastanza / Ich glaube, dass sich Luca nach dem langen Urlaub gut erholt hat

Non credo che Pietro abbia già risposto a tutte le domande dell’esame / Ich glaube nicht, dass Pietro bereits alle Prüfungsfragen beantwortet hat

Lucia è strana, non so cosa le sia successo / Lucia wirkt merkwürdig. Ich weiß nicht, was ihr zugestoßen ist

Dubito che Marco sia riuscito a prendere il treno delle 14:00 / Ich glaube nicht, dass es Marco geschafft hat, den Zug um 14:00 zu erwischen

Spero che Mattia abbia finito i suoi compiti di matematica / Ich hoffe, dass Mattia seine Mathematikhausaufgaben erledigt hat.

Der Konjunktiv Imperfekt – Il Congiuntivo Imperfetto

Für den Konjunktiv Imperfekt werden -ARE, -ERE, -IRE entfernt und die entsprechenden Endungen hinzugefügt:

SUONARE AVERE   FINIRE
io

tu

lui/lei/Lei

noi

voi

loro

suonassi

suonassi

suonasse

suonassimo

suonaste

suonassero

avessi

avessi

avesse

avessimo

aveste

avessero

finissi

finissi

finisse

finissimo

finiste

finissero

Die erste und zweite Person Singuar stimmen überein!

 

Das Verb ESSERE ist unregelmäßig:

ESSERE
io

tu

lui/lei/Lei

noi

voi

loro

fossi

fossi

fosse

fossimo

foste

fossero

 

Im Folgenden findest du weitere gängige unregelmäßige Verben/strong>:

Bere: Io bevessi, tu bevessi, lui/lei bevesse, noi bevessimo, voi beveste, loro bevessero

Dare: Io dessi, tu dessi, lui/lei desse, noi dessimo, voi deste, loro dessero

Dire: Io dicessi, tu dicessi, lui/lei dicesse, noi dicessimo, voi diceste, loro dicessero

Fare: Io facessi, tu facessi, lui/lei facesse, noi facessimo, voi faceste, loro facessero

Stare: Io stessi, tu stessi, lui/lei stesse, noi stessimo, voi steste, loro stessero

Tradurre: Io traducessi, tu traducessi, lui/lei traducesse, noi traducessimo, voi traduceste, loro traducessero

 

Der Konjunktiv Imperfekt stimmt normalerweise mit dem Indikativ Imperfekt überein:

Pensavo che Luca non mangiasse carne / Ich dachte, dass Lucia kein Fleisch isst

Il capo non voleva che noi uscissimo a fumare durante la pausa / Unser Chef wollte nicht, dass wir nach draußen gehen, um während unserer Pause zu rauchen

Marta credeva che Lucia parlasse bene francese / Marta dachte, dass Lucia gut Französisch spricht/span>

 

Der Konjunktiv Imperfekt wird in hypothetischen Sätzen verwendet, um über mögliche oder unmögliche Hypothesen in der Gegenwart zu sprechen, und steht zusammen mit dem Konditional I:

  • Mögliche Hypothese: Wenn + Konjunktiv Imperfekt [Hypothese] + Konditional I [Folge

Se io possedessi dei vestiti di Valentino sarei molto felice / Wenn ich einige Kleider von Valentino besitzen würde, wäre ich sehr glücklich

Se il tempo domani fosse bello andrei al mare / Wenn das Wetter morgen gut wäre, würde ich ans Meer fahren

  • Unmögliche Hypothese: Wenn + Konjunktiv Imperfekt [Hypothese] + Konditional I [Folge

Se fossi ricco, mi comprerei una Ferrari / Wenn ich reich wäre, würde ich mir einen Ferarri kaufen

Se non fossimo Italiani, ci piacerebbe essere Americani / Wenn wir keine Italiener wären, würden wir Amerikaner sein wollen.  

Der Konjunktiv Plusquamperfekt – Il Congiuntivo Trapassato

Der Konjunktiv Plusquamperfekt besteht aus dem Konjunktiv Imperfekt von „ESSERE“ oder „AVERE“ + dem Partizip Perfekt des Verbs:

COMPRARE VENDERE USCIRE
io

tu

lui/lei/Lei

noi

voi

loro

avessi       comprato

avessi       comprato

avesse      comprato

avessimo  comprato

aveste       comprato

avessero   comprato

avessi        venduto

avessi        venduto

avesse       venduto

avessimo   venduto

aveste        venduto

avessero    venduto

fossi        uscito/a

fossi        uscito/a

fosse       uscito/a

fossimo   usciti/e

foste        usciti/e

fossero    usciti/e

 

ESSERE AVERE
io

tu

lui/lei/Lei

noi

voi

loro

fossi        stato/a

fossi        stato/a

fosse       stato/a

fossimo   stati/e

foste        stati/e

fossero    stati/e

avessi       avuto

avessi       avuto

avesse      avuto

avessimo  avuto

aveste       avuto

avessero   avuto

  • Der Konjunktiv Imperfekt und Plusquamerfekt werden auf dieselbe Weise und in denselben Situationen wie der Konjunktiv Präsens und Perfekt verwendet. Der einzige Unterschied besteht darin, dass der Hauptsatz in der Vergangenheitsform steht, die Perfekt, Imperfekt, historisches Perfekt oder Plausquamperfekt sein kann.

Desideravo che tu partecipassi alla festa / Ich wollte, dass du zu der Party kämst

Credevo che Claudia volesse venire a cena da me / Ich dachte, dass Claudia zum Abendessen zu mir kommen wollte

L’insegnante ha preferito che stessimo in silenzio / Der Lehrer zog es vor, dass wir uns still verhielten

  • Der Konjunktiv Plusquamperfekt wird in hypothetischen Sätzen verwendet, wenn über etwas Unmögliches in der Vergangenheit gesprochen wird: 

          Wenn + Konjunktiv Plusquamperfekt [Hypothese] + Konditional Vergangenheit [Folge]

Se ieri avessi preso l’autobus, non sarei arrivata in ritardo / Wenn ich gestern den Bus genommen hätte, wäre ich nicht zu spät gekommen

Se non mi fossi ammalata, avrei fatto sport nel pomeriggio / Wenn ich nicht krank gewesen wäre, hätte ich am Nachmittag Sport praktiziert 

Se fossi nata in Giappone, avrei abitato a Tokyo / Wenn ich in Japan auf die Welt gekommen wäre, hätte ich in Tokio gelebt

Die Verwendung des Konjunktivs – L’uso del Congiuntivo

Der Konjunktiv wird in Sätzen verwendet, die voneinander abhängen, insbesondere nach Verben oder Ausdrücken, die hinweisen auf:

  • persönliche Meinungen oder unbestimmte Situationen, beispielsweise mit Verben wie pensare (glauben), credere (glauben), immaginare (vorstellen), ritenere (behaupten), essere sicuro/certo (sicher sein), avere l’impressione (den Eindruck haben), supporre (bestätigen), dubitare (zweifeln), sembrare (scheinen), parere (scheinen)

Ho l’impressione che Lucia sia molto stanca ultimamente / Ich habe den Eindruck, dass Lucia neuerdings sehr müde ist

Lucia pensa che Giulia e Matteo siano molto simpatici / Lucia glaubt, dass Giulia und Matteo sehr nett sind

Dubito che Maria venga alla cena / Ich zweifle, dass Maria zum Abendessen kommt

  • Gefühle, Sorgen oder Gefühlszustände  mit Verben wieessere felice/contento (glücklich/zufrieden sein/sich freuen), avere paura (Angst haben), dispiacersi (leidtun), temere (fürchten), preoccuparsi (besorgt sein)

Sono contenta che tu vada finalmente in vacanza / Es freut mich, dass du endlich in den Urlaub fährst

Mi dispiace che tu stia male / Es tut mir leid, dass du krank bist

Temo che Luca non arrivi in tempo per l’inizio dello spettacolo / Ich fürchte, dass Luca nicht rechtzeitig zu der Veranstaltung kommt

  • Wünsche, Befehle oder Hoffnungen  mit Verben und Ausdrücken wie volere (wollen), preferire (bevorzugen), è meglio (es ist besser), è preferibile (es ist besser), è necessario (es ist notwendig), bisogna (müssen), sperare (hoffene), desiderare (wünschen), augurarsi (beglückwünschen), aspettare (warten), pretendere (verlangen)

Spero che non faccia troppo freddo domani / Ich hoffe, dass es morgen nicht zu kalt ist/span>

Preferisco che Lucia non vada a casa da sola / Ich ziehe es vor, dass Lucia nicht alleine nach Hause geht

É necessario che Emanuela telefoni prima delle 11:00 / Es ist notwendig, dass Emanuela vor 11.00 anruft

La mamma vuole che tu pulisca la tua stanza / Mama möchte, dass du dein Zimmer aufräumst

  • Unpersönliche Wendungen wie è necessario (es ist notwendig), occorre (benötigen), bisogna (müssen), è probabile (es ist wahrscheinlich), è possibile (es ist möglich), si dice (man sagt)

Dicono che in quel ristorante si mangi bene / Man sagt, dass man in diesem Restaurant gut isst

È possibile che Matteo sia malato / Es ist möglich, dass Marco krank ist

  • Verben in der verneinten Form wie non so (Ich weiß nicht), non credo (Ich glaube nicht), non penso (Ich denke nicht)

Non credo che Laura abbia già fatto la spesa / Ich gaube nicht, dass Laura bereits einkaufen gegangen ist

L’insegnante non pensa che lo studente sia in grado di superare l’esame / Der Lehrer glaubt nicht, dass der Schüler bereits in der Lage ist, die Prüfung zu bestehen 

 

Der Konjunktiv wird auch nach einigen Partikeln verwendet wie:

  • Sebbene (obgleich), nonostante (obwohl), a meno che (es sei denn/sofern nicht), senza che (ohne), prima che (bevor), a patto che (unter der Bedingung, dass), a condizione che (unter der Bedingung, dass), qualunque (jeder/irgendein), qualsiasi (jeder/irgendein); affinché/perché (um/damit)  

Domani io e Tatiana andiamo al mare, a meno che non piova / Morgen fahren Tatiana und ich ans Meer, es sei denn, dass es regnet

Qualsiasi cosa io dica, Marco mi dà sempre torto / Egal, was ich sage, Marco widerspricht mir immer

Nonostante Marco mi piacesse, ho preferito uscire con Matteo / Obwohl mir Marco gefiel, ging ich lieber mit Matteo aus.

Ho regalato a Rossana quel libro perché lo leggesse / Ich habe dieses Buch Rossana gegeben , damit sie es liest

 

Manchmal wird der Konjunktiv in Standardsätzen verwendet  und kann in diesen Fällen ausdrücken:

  • Zweifel (in Form eines Fragesatzes)

Laura non è venuta al lavoro oggi! Che sia malata? / Laura ist heute nicht zur Arbeit gekommen! Ist sie krank?

Paolo e Luca non escono più insieme. Che abbiano litigato? / Paolo und Luca gehen nicht mehr zusammen aus? Haben sie gestritten?

  • Wünsche

Magari potessi vivere alle Maldive! / Wenn ich doch nur auf den Malediven leben könnte!

Ah…se solo avessi ancora 20 anni! / Ah…wenn ich doch noch 20 Jahre alt wäre!

Die Zeitenfolge im Konjunktiv – La consecutio temporum del Congiuntivo

Nach einem Hauptsatz im Indikativ Präsens wird verwendet:

Penso che Marco parta / partirà domani / Ich glaube, dass Marco morgen aufbricht/aufbrechen wird

Dubito che la mamma facciafarà la spesa oggi / Ich zweifle, dass Mama heute einkauft/einkaufen wird

Pare che Silvia traslochitraslocherà presto fuori città / Es scheint, dass Silvia bald die Stadt verlässt/verlassen wird

 

  • Der Konjunktiv Präsens oder der Konjunktiv Präsens in Verlaufsform, bringen eine gleichzeitige Handlung zum Ausdruck

Penso che Marco parta stia partendo in questo momento / Ich glaube, dass Marco jetzt aufbricht

Dubito che la mamma faccia stia facendo la spesa ora / Ich zweifle, dass Mama jetzt einkauft

Pare che Silvia traslochi / stia traslocando adesso / Es scheint, dass Silvia jetzt umzieht

 

  • Der Konjunktiv Perfekt oder Imperfekt bringen eine vorausgehende Handlung zum Ausdruck (gemäß der entsprechenden Form jeder Zeitform)

Penso che Marco sia partito sabato scorso / Ich glaube, dass Marco letzten Samstag aufgebrochen ist

Dubito che la mamma abbia fatto spesa ieri / Ich zweifle, dass Mama gestern eingekauft hat

Para che Silvia abbia traslocato lo scorso mese / Es scheint, dass Silvia letzten Monat umgezogen ist  

Penso che Marco, da bambino, andasse spesso in Francia / Ich glaube, dass Marco als Kind oft nach Frankreich gefahren ist

 

Nach einem Hauptsatz mit Verb im Indikativ in jeder Vergangenheitsform (Perfekt, Imperfekt, Plusquamperfekt oder Historische Vergangenheit) wird verwendet:

Avevo immaginato che mangiasse / avrebbe mangiato al ristorante dopo il lavoro / Ich hatte gedacht, dass er nach der Arbeit im Restaurant essen würde

Ho pensato che Marta andasse / sarebbe andata in discoteca sabato sera / Ich dachte, dass Marta in die Diskothek gehen würde

 

Pensai che mangiasse/stesse mangiando al ristorante quel pomeriggio / Ich dachte, dass sie diesen Nachmittag im Restaurant essen würde

Pensavo che Marta andasse/stesse andando in discoteca / Ich dachte, dass Marta in die Disco gehen würde

 

  • Der Konjunktiv Plusquamperfekt oder Imperfekt bringt eine vorausgehende Handlung zum Ausdruck (gemäß der entsprechenden Funktion jeder Zeitform)

Ho pensato che Paola avesse mangiato al ristorante sabato scorso / Ich habe geglaubt, dass Paola letzten Samstag in dem Restaurant gegessen hätte

Ho pensato che Paola, da bambina, andasse spesso al mare / Ich habe geglaubt, dass Paola als Kind oft ans Meer gefahren sei

 

  • Manchmal kann man den Konjunktiv Imperfekt auch nach einem Hauptsatz mit dem Indikativ Präsens verwenden, um eine Handlung wiederzugeben, die normalerweise im Indikativ Imperfekt zum Ausdruck gebracht wird

Penso che Paola da bambina fosse molto vivace (Eigenschaft in der Vergangenheit) / Ich glaube, dass Paola als Kind sehr lebendig war

Credo che lo scorso fine settimana piovesse a Firenze (Wetterbeschreibung) / Ich glaube, dass es in Florenz letztes Wochenende geregnet hat

Zurück nach oben