Kleine und große Kunststädte in Italien

Zwischen 1600 und 1700 unternahmen in Europa Aristokraten, Liebhaber der schönen Künste und Kultur, eine Reise nach Italien, fasziniert von den künstlerischen und kulturellen Wundern des schönen Landes: die Grand Tour.

Auch wir werden diese Reise mit euch unternehmen, um die schönsten italienischen Kunststädte zu entdecken, zu denen nicht nur Venedig, Florenz und Rom gehören.

In dieser Reihe von Videolektionen werden wir uns mit der Geschichte und Kunst anderer kleiner und großer Städte in Nord-, Mittel- und Süditalien befassen.

Trailer

Programm

Die Kunststädte Norditaliens

Ravenna – Emilia-Romagna:
Wo Dante seine letzten Lebensjahre verbrachte. Sie ist bekannt für ihre herrlichen byzantinischen Mosaike und Denkmäler aus der kaiserlichen und byzantinisch-gotischen Zeit.

Padua – Venetien:
Ist berühmt für die Scrovegni-Kapelle mit den Fresken von Giotto, die als eines der Meisterwerke der abendländischen Kunst gelten!

Mantua – Lombardei:
Die Stadt, in der Romeo nach seiner Flucht aus Verona Zuflucht fand, ist reich an Schlössern und majestätischen Palästen, wie dem Herzogspalast, in dem sich das berühmte Brautgemach befindet.

Parma – Emilia-Romagna:
Die Stadt ist in ganz Italien für ihre Küche und ihre typischen Produkte bekannt. Hier befindet sich auch eines der ältesten Theater der Welt im italienischen Stil, das Teatro Farnese.

Bergamo – Lombardei:
Eine Stadt, die in zwei Teile geteilt ist: die Città Alta, der alte Teil der Stadt, in dem die mittelalterlichen Mauern erhalten sind, und die Città Bassa, der moderne Teil, der in der Ebene darunter liegt.

Ferrara – Emilia-Romagna:
Hier befindet sich das imposante Castello Estense, eine Festung mit einem großen Wassergraben und vier eckigen Türmen.

Die Kunststädte Mittelitaliens

Lucca – Toskana:
Die Stadt der hundert Kirchen ist berühmt für ihre mittelalterliche Stadtmauer, die das gesamte historische Zentrum umschließt. Eines der Symbole von Lucca ist der Guinigi-Turm, der im Mittelalter erbaut wurde.

Urbino – Marke:
Die Stadt ist der Geburtsort von Raphael Sanzio und verfügt über ein bedeutendes künstlerisches und kulturelles Erbe, ein Symbol für den Übergang vom Mittelalter zur Renaissance.

Orvieto – Umbrien:
Die Stadt ist auf einem großen Vulkanfelsen erbaut. Es gibt ein komplexes System von Höhlen und unterirdischen Gängen. Der Dom von Orvieto ist ein Meisterwerk der gotischen Architektur.

Viterbo – Latium:
Ist das Herz der historischen Region Tuscia und bekannt für seine natürlichen Thermalbäder, die Terme dei Papi. Das historische Stadtzentrum ist ein Labyrinth aus engen, gewundenen Gassen.

L’Aquila – Abruzzen:
Mittelalterliche und Renaissance-Architektur schmücken die Stadt, deren wichtigste Bauwerke das Spanische Schloss und die Basilika Santa Maria di Collemaggio sind.

Assisi – Umbrien:
Ist ein wichtiges Pilgerzentrum und bietet einen herrlichen Blick auf die Hügel der Region. Die Basilika San Francesco ist eine der Hauptattraktionen der Stadt.

Die Kunststädte in Süditalien

Syrakus – Sizilien:
Eine der ältesten Städte Siziliens, deren historischer Kern, die Insel Ortigia, ein charmantes Viertel mit engen Gassen, malerischen Plätzen und bedeutenden Bauwerken wie der Kathedrale ist.

Lecce – Apulien:
Bekannt als das “Florenz des Südens” ist die Stadt für ihre eleganten Barockbauten aus Pietra Leccese, einem Kalkstein, der bei Sonnenuntergang eine goldene Farbe annimmt.

Matera – Basilikata:
Die Stadt ist berühmt für ihre “Sassi di Matera”, antike, in den Fels gehauene Behausungen, die eine der ältesten kontinuierlich bewohnten menschlichen Siedlungen der Welt darstellen.

Catania – Sizilien:
Catania liegt an der Ostküste Siziliens und wird vom Ätna, dem höchsten aktiven Vulkan Europas, beherrscht. Die Kathedrale von Catania ist eine imposante Barockkathedrale.

Caserta – Kampanien:
Hier befindet sich die berühmte Reggia di Caserta, einer der größten Königspaläste der Welt mit einem großen Park mit wunderschönen italienischen Gärten.

Val di Noto – Sizilien:
Dazu gehören Noto, Ragusa, Modica und andere. Diese Städte sind prächtige Beispiele barocker Architektur mit Kirchen, Palästen und Plätzen von außergewöhnlicher Eleganz

Kursdetails

60 Minuten ive für jede Stadt
Jeden Montag um 18:00 Uhr
Ab 27. November 2023
Jede Videolektion wird aufgenommen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Hier einschreiben oder weitere Infos anfragen

4590

Der Kurs wurde deinem Warenkorb hinzugefügt. Warenkorb anzeigen »
Zurück nach oben